Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Tipps und Tricks in neuem Buch

Jumbo Schreiner: Drei Grill-Rezepte zum Nachbrutzeln

+
Barbecue XXL: Jumbo Schreiners Grill-Buch.

München - Er ist der Mann für die großen Portionen. Jetzt hat Münchens XXL-Tester Jumbo Schreiner ein Grillbuch geschrieben. Wir haben reingelesen und zeigen drei Jumbo-Rezepte zum Nachgrillen.

Dieses Buch ist nichts für Vegetarier. Aber das will es auch gar nicht sein. Sonst wäre es ja nicht von Jumbo Schreiner. Wie kein anderer steht der "XXL-Tester" des ProSieben-Magazins Galileo für große Portionen auf dem Teller. Dass er sich für die Sport1-Sendung Motorvision auch mal in enge Sportwagen zwängt, trägt da eher zur Erheiterung bei. Jumbos Spezialgebiet ist das Essen. Passend zum Start in die Grill-Saison ist der XXL-Münchner nun unter die Autoren gegangen. Jumbo-Fans spitzen die Ohren, Vegetarier ducken sich besser weg: Hier kommt Jumbo Schreiners Grillbuch!

Die Jumbosophie des Grillens

Schon auf den ersten Seiten macht Schreiner klar, dass er auf dem Rost nicht lange fackelt: "Wenn man es nicht grillen kann, kann man es nicht essen", so sein Motto. Doch bevor es an den Grill geht, erklärt Jumbo erst die Wissenschaft des gelungenen Barbecues. Der passende Titel des Kapitels: Die "Jumbosophie des Grillens".

Von Grilltypen (Flach- und Kugelgrill,...) über Fleischsorten und deren Marmorierung bis hin zu Grilltechniken formuliert Schreiner ein schmackhaftes ABC für angehende Grill-Meister. Immer wieder gewürzt mit markigen und nicht ganz ernst gemeinten Sprüchen. Beispiel gefällig? "Ob Holzkohle, Gas, Strom oder Gartenabfälle. Hauptsache, es liegt ein Rost darüber." So ist er halt, der Münchner XXL-Griller.

Dann folgt der Hauptteil des Grillbuchs: die Rezepte. Nach dem Würzen legt Jumbo mit Rind, Lamm, Schwein und Geflügel sämtliche Fleischsorten auf den Rost, gefolgt von Fisch und Meeresfrüchten. Zum Schluss, getarnt im Kapitel Beilagen, kommt es dann doch noch raus: Ja, der Jumbo grillt auch Gemüse!

Exklusiv! Drei Jumbo-Rezepte zum Nachgrillen:

Damit sich unsere Leser etwas unter den Grill-Rezepten vorstellen können, folgen hier drei exklusive Jumbo-Rezepte zum Nachgrillen. Heizen Sie schon mal den Rost an!

Jumbos Maui-Burger

Die Zutaten:

# 800 g Rinderhackfleisch # Salz, Pfeffer aus der Mühle # 1 mittelgroße Zwiebel # 4 TL Ananassaft # 8 EL Sweet-Thai-Chili-Sauce (Fertigprodukt oder siehe S. 26) # 4 Burger-Buns # 4 Scheiben Ananas # 8 Scheiben Käse (z.B. Gouda, Cheddar) # 12 EL Mayonnaise # Öl für Rost und Burger

So geht's:

Exotisch: Jumbos Maui-Burger

1. Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit angefeuchteten Händen schnell zu vier Patties von 2 cm Dicke formen. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und in einer Pfanne in wenig Wasser dünsten. Den Ananassaft in die Sweet-Thai-Chili-Sauce rühren, mit etwas Pfeffer würzen und die Schnittseiten der Burger-Buns damit bestreichen.

2. Den Grill anheizen und den Rost einölen. Die Burger mit Öl bestreichen, auf den Grillrost (mit ca. 10 cm Abstand zur Glut) legen und auf jeder Seite 4 bis 6 Minuten grillen, dabei nur einmal wenden. Wenn die Burger fertig sind, je eine Scheibe Käse auf die Burger legen und kurz schmelzen lassen, vom Grill nehmen.

3. Die Ananas gleichzeitig goldbraun grillen, dann je eine Scheibe Käse darauflegen und kurz zerlaufen lassen. Die Burger folgendermaßen aufeinanderstapeln: vorbereitete Brötchenunterseite, drei Esslöffel Mayonnaise, Burger mit Käse, Ananas mit Käse, Zwiebelringe, vorbereitete Brötchenoberseite.

Für 4 Personen, Vorbereitung: 20 Minuten, Garzeit: 15 Minuten

Jumbos Hot Hotdog mit Meerrettichschmand

Die Zutaten:

Für den Dip: # 150 g Schmand # 1 EL frische Schnittlauchröllchen # 1–2 EL frisch geriebener Meerrettich # Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Hotdogs: # einige Salatblätter # 4 große grobe Bratwürste # 4 Laugenstangen

So geht's:

1. Für den Meerrettichdip den Schmand in einer Schüssel glatt rühren und Schnittlauch und Meerrettich hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren. Die Salatblätter waschen und trocken tupfen.

Würzig: Jumbos Hot Hotdog mit Merrettichschmand

2. Den Grill anheizen und den Rost einölen. Die Bratwürste auf den Grillrost (mit 10 bis 15 cm Abstand zur Glut) legen und rundherum 8 bis 10 Minuten schön braun grillen.

3. Die Laugenstangen aufschneiden, die Unterseite jeweils mit Meerrettichschmand bestreichen und mit Salat belegen. Jeweils eine Bratwurst daraufsetzen und die Oberseite der Laugenstange auflegen. Nach Belieben die gegrillten Würste mit frisch geriebenem Meerrettich und Schnittlauchröllchen bestreuen.

Für 4 Personen, Vorbereitung: 10 Minuten, Garzeit: 8–10 Minuten

Garnelenspieße mit Gemüse

Die Zutaten:

Für die Spieße: # 24–32 geschälte Garnelen (ohne Kopf, ggf. TK-Ware) # 2 rote Paprikaschoten # 1 mittelgroße Aubergine (ca. 400 g) # 8 Holzspieße # Öl für Rost und Spieße

Für die Marinade: # 1 Stück Ingwer (ca. 8 cm) # 2 Knoblauchzehen # ½ TL Tabasco # 6 EL Sojasauce # 2 TL Zitronensaft # 4 TL Sesamöl # Salz # 2 EL gehackte Petersilie

So geht's:

Gesund: Garnelenspieße mit Gemüse

1. Die Spieße 30 Minuten in kaltes Wasser einlegen. Die Garnelen auftauen lassen, dann kalt waschen und trocken tupfen. Inzwischen die Paprika halbieren, putzen, waschen und in 2 cm große Quadrate schneiden. Die Aubergine putzen, waschen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Gemüsestücke mit je drei bis vier Garnelen abwechselnd auf die Spieße stecken.

2. Für die Marinade den Ingwer schälen und fein reiben. Den Knoblauch schälen, dazupressen und alles mit Tabasco, Sojasauce, Zitronensaft, Sesamöl, Salz und Petersilie verrühren. Die Garnelen-Gemüse-Spieße mit der Marinade rundum bestreichen und zugedeckt 1 Stunde kühl marinieren.

3. Den Grill anheizen und den Rost einölen. Die Spieße aus der Marinade heben und trocken tupfen. Spieße auf den Grillrost (mit ca. 20 cm Abstand zur Glut) legen und 8 bis 10 Minuten grillen. 

Für 4 Personen, Vorbereitung: 20 Minuten, Wässern der Spieße und Marinieren: 1 Stunde, Garzeit: 8–10 Minuten

Hunger bekommen? Hier gibts Jumbos Grillbuch.

Zu guter Letzt hat Jumbo auch noch ein paar Sicherheitstipps auf Lager:

Die zehn Jumbo-Regeln für sicheres Grillen

  1. Niemals Spiritus, Benzin oder andere hochentzündliche Flüssigkeiten zum Anzünden verwenden! Diese Brandbeschleuniger verdampfen sehr schnell und beim Kontakt mit Feuer entstehen gefährliche Verpuffungen. Trotz ständiger Warnungen kommt es immer wieder zu schweren und tödlichen Verletzungen.

  2. Flüssige Grillanzünder nie auf bereits heiße oder glühende Kohlen geben.

  3. Holzkohlegrill nicht in geschlossenen Räumen verwenden. Es entsteht geruchloses Kohlenmonoxid, das innerhalb von Minuten tödlich wirken kann.

  4. Vorsicht bei der Platzwahl: Der Grill muss sicher und auf einem nicht brennbaren Untergrund stehen, möglichst entfernt von allem, was durch Funkenflug in Brand geraten könnte (Hecken etc). Auch über dem Grill sollte sich keinesfalls leicht entzündliches Material (Zeltdach, Papierdeko, Pergola, Balkon etc.) befinden – jederzeit kann eine Stichflamme hochschießen.

  5. Nicht barfuß grillen. Ein Tritt in glühende Kohlestückchen kann das BBQ-Vergnügen enorm trüben. Tragen Sie generell keine leicht entflammbare Kleidung.

  6. Gerät der Grill in Brand, am besten: Deckel drauf! Nie mit Wasser löschen! Es kann zu explosionsartigem Verdampfen kommen. Außerdem leidet der Grill. Am besten Feuerlöscher parat haben – dann aber auch wissen, wie man diesen bedient.

  7. Die Verwendung von Hitzeschutzhandschuhen verhindert schmerzhafte Verbrennungen.

  8. Vor der Verwendung eines Gasgrills die Schläuche auf Risse, Löcher oder poröse Stellen untersuchen. Die Gasflaschen nicht in geschlossenen Räumen (Keller, Garage) lagern.

  9. Beim Anzünden des Gasgrills Deckel offen halten und nicht über die Grillfläche beugen.

  10.   Grill nie allein lassen und auf Kinder achten. Generell gilt: Beim Hantieren mit Feuer ist ein klarer Kopf vonnöten – übermäßiger Alkoholgenuss kann verheerende Folgen haben.

In diesem Sinne: Fröhliches Angrillen mit Jumbo Schreiner!

Wo in München gegrillt werden darf, sehen Sie in unserer großen Grill-Karte.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Hätten Sie's gedacht? Diese 13 Lebensmittel kann man einfrieren
Hätten Sie's gedacht? Diese 13 Lebensmittel kann man einfrieren
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Tiramisu-Streit: Diese Politiker zanken sich ums Dessert
Tiramisu-Streit: Diese Politiker zanken sich ums Dessert

Kommentare