Nährstoffe erhalten

Großstückiges Gemüse und Fisch eignen sich zum Dämpfen

+
Wird Gemüse gegart statt gekocht, behält es seine Nährstoffe. Foto: Jens Wolf/dpa

Wer das Essen nicht im Wasser, sondern mit Dampf gart, verhindert, dass wertvolle Nährstoffe verloren gehen. Doch mit welchen Zutaten funktioniert diese Garmethode am besten?

Stuttgart (dpa/tmn) - Beim Dämpfen garen die Lebensmittel in einem Siebeinsatz oder Dampfgarer. So bleiben wasserlösliche und hitzeempfindliche Nährstoffe besser erhalten, erläutern die Experten des Infodienst-Newsletter Ernährung.

Vitamin C und B-Vitamine werden durch das Dampfgaren etwa bewahrt. Zum Dämpfen eignet sich beispielsweise großstückiges Gemüse wie Blumenkohl. Auch Fisch gart schonend im Wasserdampf - aber auch mit Klößen, Kartoffeln und Reis funktioniert die Methode.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

10 exotische Restaurants in München, die Abwechslung versprechen
10 exotische Restaurants in München, die Abwechslung versprechen
Sind keimende Kartoffeln giftig oder essbar?
Sind keimende Kartoffeln giftig oder essbar?
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt

Kommentare