Unerwartete Tricks und Kniffe

So haben Sie Eier garantiert noch nie gekocht

+
Schluss mit dem langweiligen Eier kochen im Kochtopf: So geht es mindestens genauso gut.

Ostern rückt näher - und wie jedes Jahr kochen und bemalen wir wieder jede Menge Eier. Aber so wie hier haben Sie Ihre Ostereier garantiert noch nie gekocht.

Ganze 235 Eier hat jeder von uns nach Angaben der Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft im Jahr 2016 verzehrt. Denn: Egal, ob hart gekocht, pur oder in Eiersalat, als Rührei, Spiegelei oder pochiert - Eier sind einfach lecker. Hier bekommen Sie Anregungen, wie Sie Ihre Eier einmal ganz anders zubereiten, als Sie es sonst tun.

Frühstücksmuffins mit Eiern und Speck im Muffin-Blech backen

Herzhaft, würzig, köstlich: Sowohl süße Muffins als auch herzhafte Eier passen gut zu einem leckeren Frühstück. Dieses Rezept kombiniert Muffins und Frühstückseier miteinander. 

Das brauchen Sie:

  • ein Muffinblech
  • Brötchenteig (gibt es in der Rolle bereits fertig zu kaufen)
  • Fett für die Muffinform (zum Beispiel Butter, Margarine oder Öl)
  • Speck
  • Eier

So funktioniert's:

Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und schneiden Sie den Brötchenteig in etwa fünf Zentimeter dicke Scheiben. Fetten Sie das Muffinblech ein und legen Sie jeweils zwei bis drei Scheiben Bacon über Kreuz in ein Muffinförmchen bis der Boden ganz bedeckt ist. Darauf geben Sie den in Scheiben geschnittenen Teig und backen alles für 15 Minuten. 

Wenn der Teig aufgegangen und der Bacon schön kross ist, holen Sie das Blech aus dem Ofen und geben in jede Mulde ein Ei. Anschließend backen Sie alles nochmal für 30 Minuten. Und violá - fertig ist ihr leckerer Frühstücks-Muffin.

Passend dazu: Zum ultimativen Frühstücks-Sandwich sind es nur drei einfache Schritte!

Eier im Backofen kochen

Mit einem simplen wie genialen Trick kochen Sie Eier im Backofen ganz einfach hart: Dafür heizen Sie Ihren Backofen zunächst auf 160 °C vor. Hat der Ofen die gewünschte Temperatur erreicht, nehmen Sie ein feuchtes Handtuch und legen dieses auf einen Backofenrost

Darauf geben Sie die gewünschte Anzahl Eier und schieben alles in den Ofen. In den Rillen des Rosts liegen die Eier wie in einem Nest und rollen deshalb auch nicht herunter. Nach 30 Minuten sind die Eier hart gekocht und bereit für ein Bad im Eiswasser. Probieren Sie es aus - es funktioniert. Diese Idee kommt übrigens vom englischsprachigen Food-Blog Food52.

Omlette auf dem Backblech machen

Eine kleine Portion Omlette machen Sie normalerweise ganz einfach in der Pfanne. Sie kennen das Prozedere wahrscheinlich: Für leckeres Omlette vermengen Sie Eier, Milch und auf Wunsch Champignons, Paprika und Käse und lassen alles in einer Pfanne stocken. So weit, so gut. Doch was, wenn die ganze Familie zum Osterbrunch vorbeikommt und Sie alle mit einer schönen Portion Omlette beglücken wollen?

Ganz einfach: Laut diesem Rezept von Buzzfeed zaubern Sie große Portionen Omlette im Backofen und mithilfe eines Backblechs. Für acht Portionen Omlette brauchen Sie 12 Eier, 120 Milliliter Milch sowie Pilze, Käse, Tomaten - einfach alle Zutaten, die Sie am liebsten im Omlette mögen - und vermengen Sie.

Anschließend heizen Sie den Ofen auf 230 °C vor und fetten das Backblech mit Butter, Margarine oder Öl gut ein, damit sich das Omlette nach dem Aufbacken auch wieder leicht löst. Nun geben Sie die Omlette-Mischung auf das Blech und backen sie 15 Minuten lang.

Auch interessant: Keine bösen Überraschungen an Ostern: Mit diesem einfachen Trick sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist.

jo

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren kann zu Stimmungsschwankungen führen. Kaltwasserfische (bevorzugen Wassertemperaturen unter 20 Grad) wie Lachs, Thunfisch oder Sardinen bringen Sie wieder ins Gleichgewicht, verbessern die Laune und stillen Ihren Hunger.
Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren kann zu Stimmungsschwankungen führen. Kaltwasserfische (bevorzugen Wassertemperaturen unter 20 Grad) wie Lachs, Thunfisch oder Sardinen bringen Sie wieder ins Gleichgewicht, verbessern die Laune und stillen Ihren Hunger. © Pixabay
Sie essen keinen Fisch? Auch Nüsse sind eine tolle Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Mischen Sie Walnüsse, Pecan-Nüsse und Mandeln in Ihr morgendliches Müsli und schon steigt die Stimmung. Zwischendurch kann ein Nussriegel Wunder wirken.
Sie essen keinen Fisch? Auch Nüsse sind eine tolle Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Mischen Sie Walnüsse, Pecan-Nüsse und Mandeln in Ihr morgendliches Müsli und schon steigt die Stimmung. Zwischendurch kann ein Nussriegel Wunder wirken. © Pixabay
Folsäure kann den Serotonin-Spiegel im Gehirn erhöhen und damit Ihre Stimmung ausgleichen. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen kann ein Salat aus Spinat, großen Limabohnen und Wurzelgemüse Sie schnell wieder auf den Damm bringen.
Folsäure kann den Serotonin-Spiegel im Gehirn erhöhen und damit Ihre Stimmung ausgleichen. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, kann Sie ein Salat aus Spinat, großen Limabohnen und Wurzelgemüse schnell wieder auf den Damm bringen. © Pixabay
Bessern Sie Ihre Selenaufnahme auf, in dem Sie mehr Vollkornprodukte zu sich nehmen. Ein Mangel an Selen kann Sie nämlich ängstlich, reizbar, feindselig und deprimiert machen. Gönnen Sie sich also Vollkornbrot oder Müsli, um Ihren Tag auf dem richtigen Fuß zu beginnen.
Bessern Sie Ihre Selenaufnahme auf, in dem Sie mehr Vollkornprodukte zu sich nehmen. Ein Mangel an Selen kann Sie nämlich ängstlich, reizbar, feindselig und deprimiert machen. Gönnen Sie sich also Vollkornbrot oder Müsli, um Ihren Tag auf dem richtigen Fuß zu beginnen. © Pixabay
Haferflocken, Bananen, Datteln und fettarme Milchprodukte steigern die Stimmung. In diesen proteinreichen Lebensmitteln ist reichlich Tryptophan. Diese Aminosäure reguliert die Stimmung, wird aber von unserem Körper nicht selbst hergestellt. Ein Mangel kann zu Aggressionen führen.
Haferflocken, Bananen, Datteln und fettarme Milchprodukte steigern die Stimmung. In diesen proteinreichen Lebensmitteln ist reichlich Tryptophan. Diese Aminosäure reguliert die Stimmung, wird aber von unserem Körper nicht selbst hergestellt. Ein Mangel kann zu Aggressionen führen. © Pixabay
Starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels verderben uns die Stimmung und machen uns gereizt und launisch. Setzen Sie auf frisches Obst und Gemüse statt auf zuckerhaltige Snacks.
Starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels verderben uns die Stimmung und machen uns gereizt und launisch. Setzen Sie auf frisches Obst und Gemüse statt auf zuckerhaltige Snacks. © Pixabay
Ballaststoffreiche Lebensmittel verringern die Aufnahme von Zucker im Blut und gleichen damit Stimmungsschwankungen aus. Greifen Sie zu Gerste, Äpfeln, Orangen, Süßkartoffeln, Karotten und Bohnen.
Ballaststoffreiche Lebensmittel verringern die Aufnahme von Zucker im Blut und gleichen damit Stimmungsschwankungen aus. Greifen Sie zu Gerste, Äpfeln, Orangen, Süßkartoffeln, Karotten und Bohnen. © Pixabay
Kürbiskerne stecken voller Tryptophan und Zink und wirken sich deshalb beruhigend auf Ihre Stimmung auf. Sie sind also ein toller Snack, wenn Ihnen mal wieder alles zu viel wird.
Kürbiskerne stecken voller Tryptophan und Zink und wirken sich deshalb beruhigend auf Ihre Stimmung auf. Sie sind also ein toller Snack, wenn Ihnen mal wieder alles zu viel wird. © Pixabay
Es ist eine gute Idee, den Tag mit einem Omelett zu beginnen. Eier enthalten viele Aminosäuren, die der Körper zum Beispiel zur Produktion von Serotonin benötigt. Außerdem verhindern sie starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels.
Es ist eine gute Idee, den Tag mit einem Omelett zu beginnen. Eier enthalten viele Aminosäuren, die der Körper zum Beispiel zur Produktion von Serotonin benötigt. Außerdem verhindern sie starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels. © Pixabay
Ein Mangel an Vitamin C wird mit Nervosität und Ängstlichkeit in Verbindung gebracht. Essen Sie viele Orangen, Paprika, Kartoffeln, Brokkoli und Co, um vorzubeugen.
Ein Mangel an Vitamin C wird mit Nervosität und Ängstlichkeit in Verbindung gebracht. Essen Sie viele Orangen, Paprika, Kartoffeln, Brokkoli und Co, um vorzubeugen. © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, den niemand vermutet hätte
Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, den niemand vermutet hätte
Dieses McDonald's-Produkt gibt es heute zum Schnäppchenpreis, mit einem Aber
Dieses McDonald's-Produkt gibt es heute zum Schnäppchenpreis, mit einem Aber
Ekliger Fund in Capri-Sonne: Vater schäumt vor Wut, aber das Problem ist nicht neu
Ekliger Fund in Capri-Sonne: Vater schäumt vor Wut, aber das Problem ist nicht neu
So machen Sie harte Semmeln ganz schnell wieder weich
So machen Sie harte Semmeln ganz schnell wieder weich

Kommentare