Plastikteile entdeckt

Hersteller ruft bundesweit Falafel- und Humuswraps zurück

+
Natsu entschuldigt sich bei den Verbrauchern. Weil sie Plastikteile enthalten könnten, ruft der Hersteller Wraps der Sorte "Falafel & Houmous" zurück. Foto: Natsu Foods GmbH & Co KG/Natsu Foods GmbH & Co KG/obs

Die Falafel- und Humuswraps von Natsu werden in vielen Supermärkten als gesunder Snack für unterwegs angeboten. Doch derzeit verzichten Verbraucher besser auf den Verzehr. Wegen entdeckter Plastikteile nimmt der Hersteller bestimmte Produkte aus dem Handel.

Neuss (dpa) - Der Neusser Lebensmittelhersteller Natsu ruft zum Schutz der Verbraucher bundesweit Wraps der Sorte "Falafel & Houmous" zurück. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall kleine, durchsichtige Plastikteile im Produkt befinden", teilte das Unternehmen mit.

Das Produkt ist in Rewe-Märkten unter der Marke "Rewe To Go" zu finden. In allen anderen Supermärkten läuft der Wrap unter der Marke "Natsu". Betroffen sind alle entsprechenden Artikel mit den Verbrauchsdaten 26. bis 29. April. "Die Kunden können die betroffenen Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben", hieß es.

Link zum Produktrückruf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Alkoholfreies Bier: Welches Sie trinken können und welches lieber nicht...
Alkoholfreies Bier: Welches Sie trinken können und welches lieber nicht...
Sie dürfen kaputte Eier im Karton nicht austauschen – und das ist der Grund
Sie dürfen kaputte Eier im Karton nicht austauschen – und das ist der Grund
Avocado-Attacke? Kunde erlebt nach Aldi-Einkauf schmerzhafte Überraschung
Avocado-Attacke? Kunde erlebt nach Aldi-Einkauf schmerzhafte Überraschung

Kommentare