Neu eröffnet

Hier schmeckt's uns: Alter Hof

+
Innenminister Joachim Herrmann (v.l.), Weinkönigin Marion Wunderlich, Weinbaupräsident Arthur Steinmann und Florian Randlkofer (Dallmayr)

München - Über dem Hofportal steht noch der alte Name: Vinorant Alter Hof. Drinnen im ältesten Haus der Stadt hat sich seit dem Betreiberwechsel doch einiges verändert.

Nach zehn Jahren hat die Familie Randlkofer (Dallmayr) beschlossen, das Restaurant selbst zu betreiben und erst einmal umgebaut – „in sportlichen drei Wochen“, wie Geschäftsführer Johannes Stegman sagt. Im Speisesaal sorgen nun gepolsterte Bänke mit hohen Lehnen für eine spürbar ruhigere Atmosphäre.

Auf die Tische kommt Bodenständiges und Feines aus Franken: vom großzügig bestückten Vesperbrettl (13,50 Euro) über saure Zipfel aus dem Zwiebelsud (10,50 Euro) bis zum Waller mit Meerrettichkruste (18,50 Euro). Die Weinkarte spricht ausschließlich fränkisch: 60 Flaschen von renommierten Winzern stehen zur Wahl, glasweise ausgeschenkt wird ein gutes Dutzend, vom trockenen Haus-Silvaner (0, 1 l 3 Euro) bis zur roten Cuvée aus Zweigelt und Dornfelder (0,1 l 3,50 Euro) – eine Einladung, sich an der Weinbar im Gewölbe einen Stock tiefer ein wenig durchzuprobieren. „Eine gute Heimat für den Frankenwein“, stellte Frankens Weinbaupräsident Arthur Steinmann fest, der bei der Eröffnungsfeier auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) begrüßen konnte.

Jossi Loibl

Alter Hof 3, Innenstadt,

Tel.: 089/24 24 37 33

Mo bis Sa 11 bis 23 Uhr,

Weinbar 17 bis 1 Uhr 

Auch interessant

Meistgelesen

Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
5.000 Euro Trinkgeld: Großzügiger Spender enttarnt
5.000 Euro Trinkgeld: Großzügiger Spender enttarnt
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!

Kommentare