tz-Restaurant-Tipp

Hier schmeckt's uns: Aubinger Einkehr

München - Dass die Aubinger Einkehr einen der schönsten Biergärten im Münchner Westen zu bieten hat, hat sich durchaus rumgesprochen.

Dass sich aber auch bei schlechtem Wetter ein Besuch in der urigen Wirtschaft am Gößweinsteinplatz in Neuaubing lohnt, ist noch viel zu wenig bekannt: Der Gastraum mit seiner dunklen Holztäfelung wirkt noch heute so, wie eine gscheite bayerische Wirtschaft zu sein hat – alle Innenarchitektur- und Deko-Sünden gingen an der Einkehr glücklicherweise schadlos vorbei. Und auch kulinarisch setzt die neue Pächterfamilie Krajnik aufs altbewährt Bayerische. Wir probierten einen Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln (14,90 Euro), dazu gibt’s Augustiner vom Fass (3,20 Euro für die Halbe). Aber auch fleischlos schmeckt’s: Ob Rahmschwammerl (7,90) oder die Zwetschgen- und Marillenknödel (5,40 Euro) als Nachtisch – die Einkehr bietet sicher keine kulinarischen Höhenflüge, aber solide bayerische Küche zu moderaten Preisen.

Aubinger Einkehr

Gößweinsteinplatz 7,

81297 München,

Telefon: 089/87 55 81.

Täglich geöffnet von 11 bis

23 Uhr. Von 21. Oktober bis 31. März: Montags Ruhetag.

Auch interessant

Meistgelesen

Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Verbraucher beim Joghurt-Kauf getäuscht - mit diesem kleinen Wort
Verbraucher beim Joghurt-Kauf getäuscht - mit diesem kleinen Wort

Kommentare