tz-Restaurant-Tipp

Hier schmeckt's uns: Menterschwaige

München - Die Blätter fallen, es wird früh dunkel, der Mensch sehnt sich langsam nach Gemütlichkeit. Und wenn er auch dabei gehobene Ansprüche hat, dann ist er im Gutshof Menterschwaige genau richtig.

 Im Stammhaus der Familie Schottenhamel am Harlachinger Isarhochufer werden echte Klassiker der bayerischen Küche serviert – und das in edlem Gewand. Beispielsweise das 38 Stunden in Barolo geschmorte Böff­lamott mit glasiertem Herbstgemüse und hausgemachten Kartoffelknödeln (21 Euro): extrem zart, die Knödel in einer knusprigen Panade, dazu das auf den Punkt gegarte Gemüse und eine g’schmackige Soße – ein wunderbarer Herbstschmaus. Genauso schaut’s bei Ochsenschwanz­ragout (18 Euro), Schweine- und Rollbraten (13 Euro, beide mit Knödeln und glasiertem Gemüse) und der viertel Ente mit Apfelblaukraut, Semmel- und Kartoffelknödeln (16 Euro) aus. Auch bei den Weinen, Desserts und Vorspeisen gilt, was man für das ganze Restaurant sagen kann: wahrlich nicht billig, aber edel – das kann man sich mal gönnen! 

KH

Gutshof Menterschwaige

Menterschwaigstr. 4

81545 München

Tel.: 089/64 07 32

Öffnungszeiten: täglich

von 11 bis 24 Uhr

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Der Einhorn-Latte ist das neuste Kult-Getränk aus New York
Der Einhorn-Latte ist das neuste Kult-Getränk aus New York

Kommentare