Gesunder Sirup aus der Natur

Holunderstandl: Frucht aus der Flasche

+
Regina und Michael Rohr-Heckenberger vom Holunderstandl.

München - Im Holunderstandl am Viktualienmarkt kauft sogar Königin Silvia von Schweden ein! Das Erfolgsrezept: hochwertige Naturprodukte ohne künstliche Aromastoffe und die über 56 Jahre alten Rezepte des Oberstdorfer „Bastlers“ Günter Rohr.

Außerdem setzt das Allgäuer Traditionsunternehmen auf Klasse statt Masse. Individualität heißt das Zauberwort.

Angefangen haben die Holunderlinge Regina und Michael Rohr-Heckenberger vor ungefähr sechs Jahren mit einem kleinen Tisch und drei Produkten: „Damals wurden wir von unseren Kollegen noch als Spielzeughändler belächelt“, sagt Michael Rohr-Heckenberger. „Trotzdem haben wir uns nicht unterkriegen lassen – heute stellen wir in unserer kleinen Naturwerkstatt in Laim über 95 Produkte her.“ Die Palette reicht vom Allgäuer Bergwiesenlikör über Marmelade bis hin zu 34 verschiedenen Sirup-Kreationen (jeweils 6,50 Euro).

Die Grundphilosophie: Die Natur hat zu jeder Jahreszeit alles zu bieten und du kannst es dir zunutze machen – du musst nur wissen wie: „Wir sind immer wieder erstaunt, welche Kostbarkeiten unsere Natur bereit hält. Deshalb arbeiten wir auch ständig an neuen Produkten“, so Regina Rohr-Heckenberger. Perfekt für die kalte Jahreszeit ist zum Beispiel die Vitamin-C- Bombe Sanddorn. Rose hilft gegen Halsschmerzen und Holunderbeere stärkt das Immunsystem. Das Komplettpaket liefert der Aronia-Sirup: Reich an 14 hochwertigen Vitaminen wird die „kleine Apfelbeere“ bei schweren inneren Erkrankungen und begleitend zur Krebstherapie eingesetzt. Für den Winter empfehlen die Holunderlinge Salbei, Rosmarin und Ingwer. Unser Favorit: der Apfel-Zimt-Sirup. Im Verhältnis 1:7 gemischt, kann der flüssige Apfelstrudel entweder heiß oder kalt genossen werden. Das Besondere: Die Sirupkreationen sind ex­trem zuckerarm und somit auch bestens für Diabetiker geeignet. „Ab dem ersten November werden wir zusätzlich noch einen Maroniofen aufstellen. Außerdem können unsere Gäste einmal im Monat hausgemachte Mehlspeisen wie Pfannenkuchen, Rohrnudeln oder Kaiserschmarrn genießen“, sagt Regina Rohr-Heckenberger. Prinzipiell versteht sich das Allgäuer Traditionsunternehmen als Dienstleister im herkömmlichen Sinn: „Service wird bei uns ganz groß geschrieben. Wir beraten unsere Kunden individuell und lassen Sie auch gerne mal probieren.“

Sarah Brenner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Dieser Trick ist eklig, aber er funktioniert!
Dieser Trick ist eklig, aber er funktioniert!
Foodbloggerin: Diese Neueröffnungen solltet ihr kennen und testen
Foodbloggerin: Diese Neueröffnungen solltet ihr kennen und testen

Kommentare