Neuer Beitrag aus Biancas Foodblog

Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!

+
Foodbloggerin Bianca sitzt in einem ihrer Lieblinge: dem Schwarzreiter. 

München - Immer wieder erwähne ich es in meinen Artikeln und auf meiner Website: Meines Erachtens nach gehen die Deutschen - fälschlicherweise - eher ungern in Hotel-Restaurants essen. Münchner, ändert das. 

Die Option, dass gerade in Hotel-Küchen oft ganz besonders gut gekocht wird, haben viele Menschen nicht im Hinterkopf. Oft schon habe ich mich und Branchenkenner gefragt, woran das liegt. Viele Münchner sind mit Vorurteilen behaftet, gehen von viel zu überteuerten Preisen aus, scheuen den Gang durch den Eingangsbereich des Hotels und wissen oft gar nicht, dass auch externe Gäste willkommen sind. Darum möchte ich euch einige der besten Hotel-Restaurants in München vorstellen.

1. Westend Factory - Steak & Fisch (im Sheraton Munich Westpark Hotel) 

Garmischer Straße 2, 80339 München; Website

Hier entlang zu allen Beiträgen, die Bianca für unser Nachrichtenportal geschrieben hat. 

Wer mich in den letzten Wochen um einen persönlichen Tipp für gutes Fleisch und frischen Fisch aus der Region gebeten hat, der hat wohl „die Westend Factory“ als Antwort bekommen. Das Restaurant liegt im unteren Bereich des Sheraton München Westpark Hotels und bietet als eines der wenigen Restaurants in München Speisen im „Sharing-Prinzip“ an. In der Regel ist diese Art des Speisens ja den Asiaten vorbehalten, hier wird aber alles - ganz egal, was ihr bestellt - in die Mitte des Tisches gestellt. 

Für mich ist die Westend Factory einer meiner neuen Lieblings-Hotspots geworden. Butterzartes Fleisch auf wuchtigen Holzbrettern, hausgemachtes Brot mit exzellenten Dips, Fisch so zart, dass man eigentlich gar kein Messer braucht und ein von A bis Z stimmiges Konzept. Ich liebe die Weine, das Ambiente, den Service und die Philosophie des Restaurants sehr. Selten - und das habe ich inzwischen einige Male - habe ich so feines Fleisch in soll ansprechendem Ambiente gegessen. 

Hier kommen auch Vegetarier auf ihre Kosten, als Fleisch- und Fischfan fühlt ihr euch hier aber wie „in heaven“. Das Restaurant ist auch ohne das Hotel zu betreten zugänglich. Unbedingt reservieren und schönen Gruß von mir da lassen. 

2. Matsuhisa Munich und Bar31 (im Mandarin Oriental Munich) 

Neuturmstraße 1, 80331 München; Website

Sowohl das japanische Sushi-Restaurant Matsuhisa Munich im oberen Stockwerk, als auch die schicke Bar31 befinden sich in dem Luxus-Hotel mitten in der Innenstadt. Während bei Matsuhisa feinstes Sushi und tolle japanische Speisen angeboten werden, gibt‘s in der Bar neben einem tollen Mittags-Menü (aus dem Matsuhisa Munich) tolle Drinks, gute Musik und eine tolle Barstimmung. In meinen Augen sind beide Locations absolut besuchenswert für wahre Fans der japanischen Küche und guten Sushis. 

Mein Tipp: Wenn ihr im Matsuhisa Munich essen wollt, reserviert unbedingt zeitnah einen Tisch und bringt das nötige Kleingeld mit. Ein Besuch lohnt sich wirklich, auch weil der Service freundlich und kompetent und die Stimmung nicht gedrückt oder steif ist. Schaut außerdem in der im Erdgeschoss gelegenen und separat zugänglichen Bar31 für eine Bentobox (und das wohl beste Mochi-Eis der Stadt) vorbei. Jeden 31. im Monat (Bar31) findet hier außerdem ein musikalisch unterlegtes Event mit guten Drinks und Partystimmung statt. 

3. Schwarzreiter (Restaurant und Tagesbar) (Restaurant des Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München) 

Maximilianstraße 17, 80539 München; Website

Zugegeben, einer meiner Favoriten seit der Eröffnung (lest hier eine weitere kurze Empfehlung auf diesem Nachrichtenportal). Die Tagesbar hat es mir vom ersten Tag an angetan. Zugänglich sind sowohl das schicke Restaurant im hinteren Bereich, als auch die schick-modern gehaltene Tagesbar über einen separaten Eingang. Das Hotel müsst ihr nicht durchqueren, gelangt aber auch von dort aus in das Restaurant. Die Tagesbar bietet junge und moderne bayerische Küche an. Zwischen 12 Uhr und 18.30 Uhr gibt‘s hier einen täglich wechselnden „Daily Dish“ samt Beilagensalat und Espresso für faire 19 Euro. 

Das Tatar vom Bayerischen Ochsen ist mindestens genauso fein wie das klassische Wiener Schnitzel. Hier sitze ich gerne für einen Drink am Abend oder nehme einen Mittags- oder Abendtisch. Mir persönlich ist die Tagesbar lieber, im schick gehaltenen Restaurant werden von Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr umfangreiche 4- bis 7-Gang-Menüs angeboten. 

Ach ja, seinen Namen hat das tolle Restaurant im Übrigen vom gleichnamigen Fisch, der natürlich auch serviert wird. Schaut auf jeden Fall vorbei. M ittags ist die Tagesbar auch gerne mal voll, reserviert also am besten.

4. Steakhouse grill93 - steak & chops (München Marriott Hotel) 

Berliner Str. 93, 80805 München; Website

Angeboten werden in dem Steakhouse - was sonst? - feinste Steaks und tolles Seafood (Hummer, Meeresfrüchte, regionaler Fisch). Auch Klassiker wie Wiener Schnitzel, bayerische Käsespätzle und zwei verschiedene Burger stehen auf der Karte. Schon einige Male war ich hier zum Abendessen und viel öfter sollte man an das „grill93“ denken, wenn es ein Stückchen gutes Fleisch sein soll. Das Premium-IBP Rindfleisch dry aged stammt hier von bester Qualität, reift bis zu fünf Wochen und kann in unterschiedlicher Portionsgröße (ab 220 Gramm) mit verschiedenen frei wählbaren Beilagen und Saucen bestellt werden. Preislich müsst ihr hier zwar ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, es lohnt sich geschmacklich aber wirklich (zum Beispiel 220 Gramm Premium Dry-aged Rinderfilet für 50 Euro). 

Mein Tipp: Bestellt euch ein dry-aged Steak vom deutschen Schwarzbunten Rind, drei bis vier Wochen gereift, mit grünen Bohnen und Speck. Köstlich! Und ordert unbedingt als Abschluss den „Key Lime Pie“ (für 7,50 Euro). 

5. Sophia‘s Restaurant & Bar (im The Charles Hotel)

Sophienstraße 28, 80333 München; Website

Erst hieß es Davvero, dann wurde renoviert und neu konzipiert, nun befindet sich seit einer Weile das schicke Restaurant Sophia‘s samt Bar in den Räumlichkeiten des The Charles Hotel. Dieses Restaurant mag ich besonders gern, weil im Sommer eine super ruhige und sonnige Terrasse (mit Grillangeboten) zur Verfügung steht und zum anderen eine 1A-Küche, zubereitet vom Sternekoch. Serviert wird sowohl à la carte als auch (aktuell) ein 4-Gänge-Wintermenü (für 65 Euro) pro Person. Ich habe hier schon einige Sommer-Abende und gemütliche Stunden bei verschiedenen Gänge-Menüs  verbracht. Ganz besonders gut gefällt mir außerdem die ausgesprochen moderne Bar, hinter der junge und kreative Barkeeper ausgefallene Drinks zaubern. 

Wer eine schicke und dennoch lockere (sowie bezahlbare) Location sucht, die Bar und Restaurant vereint, der dürfte sich hier ganz sicher wohlfühlen. Zugänglich ist das Sophia‘s im Übrigen ebenfalls ohne durch die Lobbi zu müssen.

Weitere Empfehlungen von Bianca für Restaurants, Cafés, Bars und Street Food liest du auf unserer Übersichtsseite und auf Biancas Foodblog.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schoko-Pizza: Schockierendes erstes Foto aufgetaucht?
Schoko-Pizza: Schockierendes erstes Foto aufgetaucht?
Bianca empfiehlt die besten Kaiserschmarrn in München
Bianca empfiehlt die besten Kaiserschmarrn in München
Wie gut sind Luxus-Marken vom Discounter?
Wie gut sind Luxus-Marken vom Discounter?
Biancas Tipp für gesundes und gutes Essen in München
Biancas Tipp für gesundes und gutes Essen in München

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare