Die tz-Kritik

Hier schmeckt's uns...: Restaurant Samrat

+
Das indische Restaurant Samrat in der Papa-Schmid-Straße 1 in München

München - Das indische Restaurant Samrat an der Feuerwache an der Papa-Schmid-Straße steckt die Erwartungen an die Kochkünste hoch. Spätestens beim Nachtisch sind wir gänzlich überzeugt.

Indien liegt gleich an der Feuerwache – gut, wenn es mal etwas scharf werden sollte: Da wo die Papa-Schmid-Straße an die Blumenstraße stößt, liegt das indische Restaurant Samrat – was auf Hindi so viel wie „Krone“ heißt. Damit sind die Erwartungen an die Kochkünste hoch gesteckt …

Zum Entree nehmen wir stilecht Papadam, hauchdünnes, krosses Linsenmehlbrot, zu dem kleine Schüsselchen mit Dips aus Joghurt, Minze und Mango serviert werden (2,50 €). Als zweite Vorspeise nehmen wir Gemüse Pakora (4,90 €) – in Kichererbsenmehl gebackene frische Kartoffeln, Zwiebeln, Blumenkohl und Auberginen, recht kross, es schmeckt nach Kreuzkümmel, Koriander und Paprikapulver.

Als Hauptspeise genehmigen wir uns ein Chicken Tikka Masala (13,90 €) – gegrilltes Hähnchenbrustfilet, zubereitet im Tandori-Lehmofen mit Mandeln, Sahne-Sauce und Basmati-Reis – gewürzt mit Chili, Koriander, Minze, Knoblauch, Ingwer und Kurkuma. Zum Nachtisch gibt’s Mangocreme mit Eis (5,90 €) – einfach himmlisch. Als Getränke werden ein Kännchen indischer Chai-Tee für 4,30 € oder eine Mangoschorle für 3,40 € serviert.

We 

Restaurant Samrat

Papa-Schmid-Straße 1,

Tel. 089/263177.

Mo. - Fr. 11.30 - 14.30 Uhr

und 17.30 - 22.55 Uhr,

Sa.: 17.30 - 22.55 Uhr,

So.: 14.00 - 22.55 Uhr

Auch interessant

Meistgelesen

Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Deshalb sollten Sie Eier nicht mehr kochen
Deshalb sollten Sie Eier nicht mehr kochen
Profi-Tipp: Deshalb sollten Sie Fleisch vor dem Marinieren zuckern
Profi-Tipp: Deshalb sollten Sie Fleisch vor dem Marinieren zuckern

Kommentare