Wie am ersten Tag

Ebay-Irrsinn: Mann verkauft sechs Jahre altes McDonald's-Menü. So sieht es aus

+
Pommes bewahren sich scheinbar jahrelang ihr gutes Aussehen.

Ein Mann hat auf Ebay einen sechs Jahre alten Cheeseburger und Pommes angeboten und es gab wirklich Interessenten. Kein Wunder, denn beides sah überraschend gut aus.

Fast Food muss man schnell essen, besonders, wenn es sich um einen Cheeseburger und Pommes handelt. Meistens ist das Ganze schon nach zwanzig Minuten ungenießbar, aber ein Mann hat sage und schreibe sechs Jahre ausgehalten. Im Dienste der Wissenschaft...

Gerüchte trieben Mann zu irrem Experiment

Dave Alexander wollte herausfinden, ob die Gerüchte, dass McDonald's-Produkte jahrelang keine Zeichen von Verfall zeigen, wirklich wahr sind. Also ließ der Kanadier seine Tochter laut der Rundfunkgesellschaft CBC am 7. Juni 2012 einen Cheeseburger und Pommes kaufen. Er platzierte das Menü im Regal und wartete...

Nach Jahren kaum Zeichen von Verfall

Nach sechs Jahren dann tatsächlich die Überraschung: Die Pommes sehen aus, als wären sie gerade erst gekauft worden. Das Burgerfleisch selbst ist etwas nachgedunkelt und das Brötchen ist laut Alexander "so hart wie ein Hockey-Puck", aber es sieht ebenfalls brandneu aus.

Also beschloss der Mann sein "Forschungsobjekt" auf Ebay anzubieten. Das Startgebot lag bei 29,99 Dollar und schnell boten sich diverse Interessenten auf 82 Dollar hoch. Leider kam niemand zum Zug, denn das Gebot wurde von Ebay entfernt. Der bizarre Grund: In der Anzeige war kein Verfallsdatum angegeben...

Lesen Sie auch: Diese Kette will McDonald's und Burger King an Bahnhöfen verdrängen. 

ante

Diese Produkte würden McDonald's-Mitarbeiter selbst nie essen

Der Big Mac gehört nicht zu den Produkten, die bei McDonald&#39s-Mitarbeitern durchfallen.
Der Big Mac gehört nicht zu den Produkten, die bei McDonald's-Mitarbeitern durchfallen. © picture alliance / Christoph Schmidt
Salat klingt erstmal gesund, aber "der Kaloriengehalt in diesen Produkten ist astronomisch hoch", erklärt ein Mitarbeiter. Das Dressing treibt die Zahlen in Höhen, die mit einem Big Mac mithalten können.
Salat klingt erstmal gesund, aber "der Kaloriengehalt in diesen Produkten ist astronomisch hoch", erklärt ein Mitarbeiter. Das Dressing treibt die Zahlen in die Höhen, die mit einem Big Mac (540 Kalorien) mithalten können. © obs/McDonald's Deutschland Inc.
Auch der "Grilled Chicken Burger", den der Fastfood-Riese in Deutschland derzeit nicht mehr im Programm hat, gilt vielen als gesündere Option. Bis 2015 wurde das Fleisch aber bei der Zubereitung dick mit Margarine eingeschmiert, wie ein Mitarbeiter auf Reddit berichtet. Jetzt werden immerhin Olivenöl und Rapsöl verwendet.
Auch der "Grilled Chicken Burger", den der Fastfood-Riese in Deutschland derzeit nicht mehr im Programm hat, gilt vielen als gesündere Option. Bis 2015 wurde das Fleisch aber bei der Zubereitung dick mit Margarine eingeschmiert, wie ein Mitarbeiter auf Reddit berichtet. Jetzt werden immerhin Olivenöl und Rapsöl verwendet. © WikimediaImages/Pixabay
Auch das Frühstücksangebot ist nicht gerade ein Leichtgewicht in Sachen Kalorien. Der "McMuffin Bacon & Egg" bringt es auf 337 Kalorien. Kein Wunder: "Die Menge an Butter, die — zumindest in meiner Filiale — auf den Grill gegeben wird, muss den Kalorien- und Fettgehalt wie verrückt in die Höhe treiben," verrät ein Mitarbeiter.
Auch das Frühstücksangebot ist nicht gerade ein Leichtgewicht in Sachen Kalorien. Der "McMuffin Bacon & Egg" bringt es auf 337 Kalorien. Kein Wunder: "Die Menge an Butter, die — zumindest in meiner Filiale — auf den Grill gegeben wird, muss den Kalorien- und Fettgehalt wie verrückt in die Höhe treiben," verrät ein Mitarbeiter. © WikimediaImages/Pixabay
Der "McRib" gehört zu den "Burgerlegenden" beim Fastfood-Riesen, aber bei McDonald's-Mitarbeitern kann er nicht punkten: "Das Aussehen bevor wir die Sauce hinzugeben, ist absolut ekelhaft", verrät ein ehemaliger Mitarbeiter auf "Reddit". "Es sieht überhaupt nicht wie Fleisch, sondern eher wie Schorf aus."
Der "McRib" gehört zu den "Burgerlegenden" beim Fastfood-Riesen, aber bei McDonald's-Mitarbeitern kann er nicht punkten: "Das Aussehen bevor wir die Sauce hinzugeben, ist absolut ekelhaft", verrät ein ehemaliger Mitarbeiter auf "Reddit". "Es sieht überhaupt nicht wie Fleisch, sondern eher wie Schorf aus." Lecker! © WikimediaImages/Pixabay
Und auch ein anderer Klassiker kommt nicht so gut weg: der Filet-o-Fish (ehemals Fisch Mäc). Ein früherer Mitarbeiter der Fastfood-Kette erklärte im Gespräch mit BusinessInsider, dass der Fisch-Burger eher bei der älteren Generation beliebt ist: "Ich schätze, es ist einfacher für sie, dieses Sandwich zu kauen." Unter den Mitarbeitern falle der Geschmack aber durch. 
Und auch ein anderer Klassiker kommt nicht so gut weg: der Filet-o-Fish (ehemals Fisch Mäc). Ein früherer Mitarbeiter der Fastfood-Kette erklärte im Gespräch mit BusinessInsider, dass der Fisch-Burger eher bei der älteren Generation beliebt ist: "Ich schätze, es ist einfacher für sie, dieses Sandwich zu kauen." Unter den Mitarbeitern falle der Geschmack aber durch.  © WikimediaImages/Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Völlig ahnungslos: 140 Hochzeitsgäste bekommen Abfall serviert
Völlig ahnungslos: 140 Hochzeitsgäste bekommen Abfall serviert
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Profi-Tipp: Deshalb sollten Sie Fleisch vor dem Marinieren zuckern
Profi-Tipp: Deshalb sollten Sie Fleisch vor dem Marinieren zuckern
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.