Nüsse und Mandeln

Können Sie dieses knifflige Nikolausrätsel lösen?

+
Der Nikolaus hat es nicht leicht...

Wenn es zwischen Frühstück und Gänsebraten langweilig wird, können Sie alle mit diesem schwierigen Rätsel beschäftigen. Aber zuerst müssen Sie es selbst lösen...

Kurz vorm Nikolausabend hat sich der Krampus einen Scherz erlaubt und die Beschriftungen für die Säcke vertauscht, aus denen der Nikolaus die Schuhe füllt.

Was ist in den Säcken?

Nun steht der Nikolaus verwirrt vor den drei Säcken und will wieder für Ordnung sorgen. In einem Sack sind Mandeln, in einem anderen Sack sind Nüsse  und im dritten Sack ist eine Mischung aus Mandeln und Nüssen. Der Krampus hat die drei Schilder an den Säcken vertauscht, so dass keines mehr am richtigen Sack hängt.

Der Nikolaus greift, ohne in den Sack hineinzusehen, in einen der drei Säcke und holt eine einzelne Frucht heraus. Sofort weiß er mit Sicherheit, welches Schild an welchen Sack gehört. Welches (falsche) Schild hängt an dem Sack, in den der Nikolaus gegriffen hat?

Auch interessant: Stiftung Warentest nimmt Nüsse unter die Lupe - mit erschreckenden Ergebnissen

Das ist die Lösung

Der Nikolaus muss in den Sack mit der falschen Beschriftung "Mandel und Nüsse" gegriffen haben.

Holt er eine Mandel heraus, so ist dies in Wahrheit der Mandelsack. Im Sack mit der Beschriftung "Mandeln" sind die Nüsse. Holt er stattdessen eine Nuss heraus, so ist es tatsächlich der Nuss-Sack. Im Sack mit der Beschriftung "Nüsse" sind die Mandeln.

Na, konnten Sie das Rätsel lösen?

Lesen Sie auch: Dieser Nutella-Likör ist wahrscheinlich das beste Weihnachtsgeschenk!

ante

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.