Neues Restaurant

Krake-Wirt mit passendem Tattoo

+
Patrick Bertermann zeigt sein Tattoo

München - So sieht wahre Hingabe zum eigenen Projekt aus: Wirt Patrick Bertermann hat sich ganz seinem neuen Fischrestaurant Krake verschrieben und sich eine Riesen-Krake auf den Arm tätowieren lassen.

Das Restaurant feierte am Donnerstag in der Schrannenhalle seine große Eröffnung.

Oben, fast an der Schulter ist eine Seemansbraut zu sehen, barbusig im Champagnerkelch vor Spielkarten, dazu das Motto Ma vida loco (Mein wildes Leben). Auch an seinem Partner Marco Huth ist der Umbau von der einstigen Käfer Marktküche in das Lokal mit Sushi, Auster- und Cocktail-Bar nicht spurlos vorüber gegangen: „15 Kilo habe ich in den letzten Wochen abgenommen“, sagte Huth der tz.

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare