Sie werden es lieben!

Genial: So einfach gelingen Ihnen beste Kürbissuppen

+
Würfeln Sie Kürbis wie ein Profi!

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Wenn die Tage kälter werden, ist eine einfache Kürbissuppe schnell gemacht. Wir haben die besten Rezepte und einen genialen Trick für Sie.

Einer der leckersten Zustände, die ein Kürbis erreichen kann, ist die Kürbissuppe. Sie ist raffinierte Vorspeise, sättigende Hauptspeise und so einfach gemacht und variabel, dass sie immer passt.

Zum Würzen sind frische Kräuter wie Petersilie und Koriander besonders lecker. Aber auch Ingwer, Muskat und Kokosmilch verleihen der Suppe ein tolles Aroma. Probieren Sie unbedingt auch einmal Kombinationen mit Würstchen und Hackfleisch, oder auch Obst und Gemüse.

Welche Kürbissorte eignet sich am besten für Kürbissuppe?

Der Hokkaido ist hierzulande der unangefochtene König unter den Kürbissen und liegt auch bei den Suppen weit vorn. Der milde, nussige Geschmack muss bei dieser Sorte nicht erst durch ewiges und mühsames Schälen erkämpft werden. Die Schale ist so dünn, das Sie sie einfach mitessen können.

Wenn Sie es etwas aromatischer mögen, müssen Sie den Muskat-Kürbis probieren. Er ist die Nummer Zwei im deutschen Kürbisranking. Das Fruchtfleisch ist hellgelb und schmeckt fein nach Maronen und Muskat. Diesen Kürbis müssen Sie aber schälen.

So schälen Sie einen Kürbis

Sie brauchen:

  • ein scharfes Küchenmesser
  • einen Esslöffel

Halbieren Sie den Kürbis mit dem Messer. Entfernen Sie die Kerne und Fasern mit dem Esslöffel. Schneiden Sie die ausgehöhlten Hälften in Spalten. Nun müssen Sie nur noch die Spalten schälen und den Kürbis in Stücke schneiden.

Das ist je nach Kürbisart und -größe aber immer noch ein ziemlicher Kraftakt, selbst mit einem großen scharfen Messer. Aber es gibt einen einfachen wie genialen Trick, der Ihnen viel Arbeit und Muskelkater erspart.

Mit diesem Trick lässt sich Kürbis ganz einfach schneiden

Legen Sie den ganzen Kürbis einfach auf ein Backblech mit Backpapier und garen sie ihn bei 150 Grad für etwa 30 Minuten im Backofen vor. Der Kürbis lässt sich danach ohne Probleme kleinschneiden. Geschmacklich verändert er sich dabei überhaupt nicht.

Jetzt ist der Kürbis bereit für die leckeren Kürbissuppen-Variationen.

Einfache Kürbissuppe mit Kartoffeln

Für vier Portionen:

  • 450 g Kürbis küchenfertig
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Muskatnuss

Zum Dekorieren: geröstete Kürbiskerne und Kürbiskernöl

  1. Schälen Sie die Knoblauchzehen und die Zwiebel und würfeln Sie beides fein. Dünsten Sie alles in einem Topf mit Butter glasig.
  2. Schneiden Sie die Kartoffeln und das Kürbisfleisch in ca. 2-3cm Würfel, geben Sie sie zu den Zwiebeln und dem Knoblauch und dünsten sie alles gemeinsam kurz weiter.
  3. Geben Sie nun die Gemüsebrühe und lassen Sie alles ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  4. Pürieren Sie die Suppe nun fein und geben Sie dann Sahne und die Gewürze dazu. Schmecken Sie die Suppe nach Belieben ab und richten Sie sie auf dem Teller mit einem Schuss Kürbiskernöl und den Kernen an.

Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch

Für vier Portionen:

  • 800 g Kürbis
  • 600 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 5 cm Ingwer
  • 2 EL Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch 
  • Salz und Pfeffer
  • Sojasauce
  • Saft einer Zitrone
    Zum Dekorieren: etwas Koriandergrün
  1. Schälen Sie Kürbis (außer Hokkaido), Möhren, Ingwer und Zwiebel und würfeln Sie alles. Dann in der Butter andünsten. 
  2. Gießen Sie das Gemüse mit der Brühe auf und lassen Sie alles 15 - 20 Minuten weichkochen. Dann fein pürieren.
  3. Nun rühren Sie die Kokosmilch unter und schmecken die Suppe mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft ab. Erwärmen Sie alles noch einmal 

Kürbissuppe mit mit Apfel

Für vier Portionen

  • 1 Kürbis (ca. 600g)
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Apfel (ca 180 g)
  • 50 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Weißweinessig
  • 400 ml Gemüsebrühe
    Zum Dekorieren: Kürbiskernöl und Basilikumblättchen
  1. Bereiten Sie den Kürbis vor und schneiden Sie ihn in Würfel. Die Zwiebeln würfeln Sie auch fein. Schälen Sie den Apfel, entkernen und würfeln Sie ihn.
  2. Lassen Sie Butter in einem Topf zergehen und dünsten Sie die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig. Geben Sie dann Kürbis, Äpfel und Zucker dazu und dünsten Sie das ganze weitere zwei Minuten, bevor Sie mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Gießen Sie nun den Essig, die Brühe und 500 ml Wasser an. Lassen Sie alles im geschlossenen Topf 20 Minuten leise köcheln. Danach pürieren Sie die Suppe fein und schmecken Sie ab.

Kürbissuppe mit Orangensaft

Für vier Portionen

  • 1 Kürbis (etwa 800g) 
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Bio-Orange
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer

Zum Dekorieren: 1 EL grünes Pesto und Kürbiskerne

  1. Bereiten Sie den Kürbis vor und schneiden Sie ihn in kleine Würfel. Schälen Sie Ingwer und Knoblauch und hacken Sie beides fein.
  2. Dünsten Sie den Ingwer und den Knoblauch in einem Topf mit 1 EL Butter. Dünsten Sie die Kürbiswürfel kurz mit.
  3. Dann gießen Sie die Brühe an, lassen alles aufsprudeln und kochen die Suppe dann zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten bis der Kürbis weich ist.
  4. Waschen Sie die Orange gründlich ab und schneiden Sie die Hälfte der Schale dünn ab. Hacken Sie die Schale. Pressen Sie den Saft der ganzen Orange aus.
  5. Pürieren Sie die Suppe im Topf und rühren Sie dann den Orangensaft und diev Schale zusammen mit der Crème fraîche unter. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

Guten Appetit!

Auch interessant: Zum Basteln und Futtern - Webseiten rund um den Kürbis.

ante

Die kuriosesten Gerichte von Chefkoch.de, die Sie je gesehen haben

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Zu viel Salz in vegetarischen Ersatzprodukten
Zu viel Salz in vegetarischen Ersatzprodukten
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!

Kommentare