Ermordeter Journalist Khashoggi: Saudische Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafen

Ermordeter Journalist Khashoggi: Saudische Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafen

Das sind die Bringer

Lieferdienst veröffentlicht Studie über Lieblingsessen der Münchner

+

Lecker liefern lassen! Die Münchner mögen nicht nur ihre Biergärten und ihre feinen Restaurants, sondern auch Essen zum Bestellen.

Der Lieferdienst Lieferando hat jetzt eine Studie dazu veröffentlicht. Ergebnis unter anderem: Am 4. Oktober 2015 wurde so viel bestellt wie sonst nur an Feiertagen – da spielten nämlich die Bayern gegen Dortmund (5:1), und offensichtlich klebte die halbe Stadt daheim am Fernseher und ließ sich Pizza & Co. dazu bringen. Die tz zeigt weitere exklusive Daten für München.

Wichtigste Erkenntnis: In der nördlichsten Stadt Italiens ist fast jede vierte Bestellung eine Pizza. Am zweitliebsten isst der kosmopolitische, figurbewusste Großstädter Sushi – vor allem Frauen. Auf Platz drei liegen Burger. Mit ihren Bewertungen und einer Umfrage im Dezember haben die Lieferando-Kunden die Wok Sushi Bar in der Kreillerstraße zum besten Lieferrestaurant gekürt. „Unser Essen ist aufwendig zubereitet und deshalb ein wenig teurer. Unsere Kunden wissen das zu schätzen“, sagt Sushikoch Manh Tung Bui. Auf dem zweiten Platz ist das Sushi Plus in der Schellingstraße, auf dem dritten Platz Mr. Hai in der Baumkirchner Straße.

Bestellungen in München

  1. Pizza (23%)
  2. Sushi (13%)
  3. Burger (6%)
  4. Asiatische Nudel- oder Reisgerichte (5%)
  5. Suppen (4,5%)
  6. Salate (4%)
  7. Pasta (2%)

Auch interessant

Meistgelesen

Aus diesem Grund wird Hackfleisch grau - und so testen Sie, ob es noch essbar ist
Aus diesem Grund wird Hackfleisch grau - und so testen Sie, ob es noch essbar ist
Nudeln in Rekordzeit: Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in nur einer Minute
Nudeln in Rekordzeit: Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in nur einer Minute
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen Sie den Fehler immer wieder
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen Sie den Fehler immer wieder
Dramatischer Countdown: Deshalb gibt es bald keine Schokolade mehr
Dramatischer Countdown: Deshalb gibt es bald keine Schokolade mehr

Kommentare