Hier gibt es das Naschwerk

Hier bringt Lindt 2,4 Tonnen Air-Berlin-Schokoherzen unter die Leute

+
Die Air Berlin-Schokoladenherzen sind immer noch begehrt.

Nach der Air-Berlin-Pleite bleibt Lindt auf 2,4 Tonnen Schokoherzen sitzen, die auf Flügen stets verteilt wurden. Doch Fans können sie immer noch abstauben.

Viele Fluggäste hätten mit der Air-Berlin-Pleite nie gerechnet. So auch der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli, der immer noch rund 2,4 Tonnen seiner bekannten Air-Berlin-Schokoladenherzen auf Lager hat. 

Schokoherzen in ausgewählten Shops - 35 Herzen für 6,99 Euro

Doch für Fans, die der kleinen Nascherei nach wie vor einige Tränen nachweinen, kommt jetzt die gute Nachricht: Die Schokoherzen gibt es jetzt in 12 ausgewählten Shops des Schweizer Unternehmens wieder zu kaufen, wie die Berliner Morgenpost meldet. Säckchen mit jeweils 35 Stück sollen für 6,99 erhältlich sein, unter anderem in der Berliner Lindt-Boutique in der Mall of Berlin. "Die Herzen kommen gut an in unseren Shops. Die werden sicherlich alle schnell verkauft sein", meint eine Unternehmenssprecherin gegenüber dem Blatt.

Auch interessant: Ist das der größte Schokoriegel der Welt?  

Wer keine Möglichkeit hat, im Shop einzukaufen, der kann noch an einer Online-Auktion des Hamburger Auktionshaus Dechow mitmachen. Laut TAG24 sollen ab Mitte Januar dort die Schokoherzen ersteigert werden können.

Von Andrea Stettner

Lesen Sie auch: Unglaublich - Für diesen Schokokuchen brauchen Sie nur zwei Zutaten

Ranking: Das sind die beliebtesten Schokoriegel Deutschlands

Auch interessant

Meistgelesen

Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Diese McDonald's-Revolution wird viele Menschen glücklich machen
Diese McDonald's-Revolution wird viele Menschen glücklich machen
Coca-Cola mit neuen Sorten - doch die Sache hat einen Haken
Coca-Cola mit neuen Sorten - doch die Sache hat einen Haken
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen

Kommentare