Lust auf Luxus?

Hier können Sie kleine, feine Schmankerl genießen

+
Mike Ritter im Cosmo Grill.

München - Die Münchner essen gerne auswärts. Allerdings wollen am Abend manche Städter einfach nur einen schnellen, hochwertigen Imbiss. Die tz zeigt ein paar Schmankerl

Auswärts essen mögen die Münchner. Das bedeutet aber nicht immer einen klassischen Restaurantbesuch am Abend: Viele wollen auch gerne einfach nur mal einen schnellen, hochwertigen Imbiss zwischendurch. Den gibt’s in der Stadt – in recht luxuriösen Varianten.

Currywurst vom Gewürz-Guru 

Franziska Mayer in der Falks Bar

Die Falk’s Bar im Bayerischen Hof ist ein beliebter Treffpunkt – nicht nur bei Hotelgästen. Und wenn man hier länger bleibt als ursprünglich geplant, muss ein Snack her. Sehr beliebt ist die Gourmet-Currywurst (12,40 Euro), die auch spät abends noch serviert wird. Der Clou: Der Gast kann aus vier Curry-Sorten wählen, die von Gewürz-Guru Ingo Holland zusammengestellt werden — von mild bis richtig scharf. Falks Bar im Bayerischen Hof, Promenadenplatz 2-4, Innenstadt, Tel. 089/21 20 956, Mo. bis So. 11 bis 2 Uhr.

Thunfisch in der Semmel 

Mike Ritter im Cosmo Grill.

Der Cosmo-Grill ist bekannt für seine guten Burger. Manch einer sagt, es sind die besten in der Stadt. Eine Rarität ist der Tuna-Burger (12,80 Euro). Im Bun (Semmel) steckt medium-rare, also leicht angegrillter Gelbflossen-Thunfisch mit Wasabi-Mayonnaise, Tomate und hausgemachtem Cole-Slaw (Krautsalat). Dieser Edel-Burger schmeckt auch nach der Oper. Cosmo-Grill, Maximilianstr. 10, Innenstadt, Tel. 089/89 05 96 96, Mo. bis Mi. 12 bis 24 Uhr, Do. 12 bis 3 Uhr, Fr./Sa. 12 bis 6 Uhr, So. 15 bis 21 Uhr.

Wie bei Hofe 

Robert Guschlbauer serviert Blini mit Lachs

An seiner Lukullus-Bar bietet der frühere Hoflieferant Dallmayr für schelle Gäste die ganze Palette des klassisch-höfischen Luxus: Austern (Stück 2,50 Euro), Lachs-Variationen aus der eigenen Manufaktur (19,50 Euro) und natürlich Kaviar. Früher kam der aus dem kaspischen Meer. Nachdem der kaspische Stör mittlerweile nahezu ausgerottet ist, greift man auf Kaviar aus der Zucht zurück. 30 Gramm aus Deutschland kosten 78 Euro, eine Degustation mit drei Mal 30 Gramm verschiedener Sorten kommt auf 328 Euro — Crème fraîche und Reiberdatschi inklusive. 

Alois Dallmayr, Lucullus-Bar, Dienerstr. 14-15, Tel. 089/21 35 100, Mo. bis Sa. 9.30 – 19 Uhr

So schmeckt das Meer 

Pierre Mergen im Poseidon

Wer ein wenig Meer schmecken will, greift zu Austern: Die werden in ­Europa, vor allem in Frankreich, meist roh genossen – eventuell mit einem Spritzer Zitronensaft. Bei Poseidon am Viktualienmarkt sind sie ein echter Renner. Fin de Claires aus der Normandie kosten bei Pierre Mergen das Stück 2,50 Euro. Erklärungen in liebenswertem, französisch-münchnerischem Zungenschlag gibt’s gratis dazu. Wer sich nicht an rohe ­Muscheln herantraut, nimmt beispielsweise einen Oktopussalat (100 g 4,10 Euro). ★

Poseidon, Westenriederstr. 13, Innenstadt, Tel.: 089/29 92 96, Mo. bis Fr. 8 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 16 Uhr.

Tatar mit Trüffeln 

Tobias Franz im Feinkost Käfer Bistro

Wenn beim Einkaufen bei Käfer der kleine Hunger kommt, geht man schnell ins Bistro. Dort wird an der Theke und an kleinen ­Tischen ein täglich wechselndes Angebot serviert. Ein paar Klassiker sind aber immer dabei, wie die Fischsuppe (kleine Portion 16,90 Euro, groß 22,90 Euro) und das Tatar (16,90 Euro). Das Fleisch stammt vom Black-Angus-Rind, wird mit den klassischen Würzzutaten wie Kapern und Essiggurken angemacht und mit einem Wachtel-Spiegelei angerichtet. Wer den Luxus noch steigern möchte, kann sich jetzt in der Saison weißen Albatrüffel drüberhobeln lassen – das Gramm zu aktuell zehn Euro. Feinkost-Käfer, Bistro, Prinzregentenstr. 73, Bogenhausen, Tel. 089/41 68 261, Mo. bis Fr. 9.30 bis 16 Uhr, Sa. 8 bis 16 Uhr.

JOL

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare