Frag den Chefkoch

Wie macht man Rosmarinkartoffeln?

+
Holger Stromberg

München - Eine tz-Leserin fragt, Holger Stromberg (Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft) antwortet: Wie macht man Rosmarinkartoffeln?

Neulich habe ich in einem Restaurant fabelhafte Rosmarinkartoffeln als Beilage gegessen. Können Sie mir verraten, wie ich sie auch zu Hause zubereiten kann?

Sabine Schmalzerer, München

Rosmarinkartoffeln sind eine herrliche Beilage – und ganz einfach in der Zubereitung! Schrubben Sie normale Kartoffeln mit einer Bürste ab und schneiden Sie sie in Spalten. Trennen Sie von Rosmarinzweigen die Nadeln ab, Sie können frischen oder getrockneten Rosmarin verwenden. Geben Sie Kartoffeln und Kräuter in eine Schüssel mit Oliven- oder Rapsöl, mischen Sie das Ganze durch und salzen Sie die Kartoffeln. Bei 170 Grad Umluft 15 bis 20 Minuten lang in den Ofen geben. Wichtig: Lassen Sie immer die Schale an den Kartoffeln! Die ist nicht nur wichtig für den Geschmack, sondern fördert wegen der enthaltenen Kieselerde auch die Gesundheit von Haut, Haaren und Nägeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare