Drei Lokale auf 300 Metern

Mahlzeit! Mittagstische im Glockenbach

+
Franzi Nessenius im Rumpler: Solide bayerische Küche ist hier Pflicht.

München - Im Glockenbach findet man problemlos innerhalb von 300 Metern gleich drei Restaurants, in denen man hervorragend zu Mittag essen kann. Die tz stellt die Läden vor.

Burger & Bier: Argentinisches Rind im dezenten Ambiente

Klenzestraße 40, Werktags 12 – 14.30 Uhr, Tel. 089/72 63 26 44

Der Duft der großen Freiheit ist nach wie vor – oder mehr denn je – beliebt in München. Da mag das Verhältnis zu den Vereinigten Staaten auch schon mal besser gewesen sein, aber Burger-Buden boomen. Zurecht beispielsweise bei Burger & Bier, ein paar Schritte vom Gärtnerplatztheater entfernt. Dort tobt die Baustelle, der Burger-Laden allerdings ist schmuck und frisch eingerichtet, dezent beschallt (musikalisch) und ohne Baustellengeräusche. Seit Mai 2013 geht’s hier kulinarisch ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten, früher war hier das Firn beheimatet mit alpenländischer Küche.

Mittags serviert man uns – wie in diesem Fall Bedienung Funda – den Tagesburger mit Pommes für 6,10 Euro. Das Fleisch ist vom argentinischen Rind, und das spürt jede Gaumen-Sinneszelle. Prima: Der Geschmack wird nicht durch penetrante Sauce kastriert. Der BnB Burger beinhaltet frische Zwiebeln, Salat, Tomate und Cheddar-Käse. Dazu eine große Cola für 2,80 Euro, und der Mittag ist gerettet. Erst recht mit einer der typischen amerikanischen süßen Sünden als Nachtisch. ­Enjoy Your meal! M. B.

Gaststätte Rumpler: Tradition und Heimat

Baumstraße 21, Tel.: 089/20 03 52 78, geöffnet: Mo – Fr von 11 bis 1 Uhr, Sa 17 – 1 Uhr, So 11 – 24 Uhr

Mit über 100 Jahren Tradition ist es eines der g’standensten Wirtshäuser in München: der Rumpler in der Baumstraße. Solide bayerische Küche ist hier Pflicht. „Bei uns gibt es kein Chichi, sondern überwiegend heimische Gerichte mit Zutaten aus der Heimat“, sagt Wirtin Karen Nessenius. Die Produkte kommen vom Bauern- und Wochenmarkt am Mariahilfplatz und das Fleisch von Kleinerzeugern aus der Münchner Umgebung. Eine Mittagsspezialität des Rumpler, die sich im Glockenbachviertel bereits herumgesprochen hat, sind die g’schmackigen, hausgemachten Schupfnudeln mit Sauerkraut und Schmand (5,80 Euro). Deftig und gut auch die Milzwurst mit Kartoffelsalat (6,80 Euro). Wer mittags was Leichteres braucht: Die gefüllte Paprika mit Reis ist frisch und gut gewürzt. Wer ganz großes Glück hat, bekommt das Gericht sogar noch von der schönen Tochter des Hauses, Franzi Nessenius, serviert …

Die Mittagsgerichte (bis 16.30 Uhr), die täglich wechseln, sind übrigens die ganze Woche im Internet unter www.rumpler-augustiner.de abrufbar. Fast alle Gerichte gibt’s auch als kleine Speisen – und einen Schnitt für 2,20 Euro kriegen Sie hier auch noch.

Hey Luigi: Günstige Klassiker

Holzstr. 29, Tel.: 089/46 13 47 41, geöffnet: Mo – Fr von 11.30 bis 1 Uhr, Sa 17 – 1 Uhr, So und Fei. von 17 bis 24 Uhr

Was G’scheits essen, dazu günstig, gut und in gemütlicher Atmosphäre – das alles geht: im Hey Luigi in der Holzstraße. Der Name des Ladens klingt zwar italienischer als er ist, aber zumindest der Koch ist ein echter Italiener. Wen wundert’s also, dass der Klassiker, Spaghetti Napoli, hervorragend schmeckt: eine große Portion mit echtem Parmesan für 6,40 Euro! Der Renner unter dem arbeitenden Volk im Glockenbachviertel waren an unserem tz-Kostprobentag: Käsespätzle mit Salat (7,20 Euro). Hier finden Sie eine täglich wechselde, gut sortierte Mittagskarte (bis 17 Uhr). Und wenn gar nix dabei sein sollte, gibt es als Standard das geröstete Dunkelbrot mit Parmaschinken oder Ziegenkäse überbacken (jeweils 5,40 Euro) – sehr fein!

Tina Layes

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!

Kommentare