3 Lokale auf 300 Metern

Mahlzeit! Mittagstische am Heimeranplatz

+

München - Die tz stellt regelmäßig drei Lokale auf 300 Metern für leckeren Mittagstisch vor. Diesmal ist der Heimeranplatz im Westend dran.

Hausgemacht und gut

Von Franz Beckenbauer über Giovanni Trappatoni über Fritz Wepper bis hin zu Thomas Ohrner und Thomas Gottschalk – im Al Paladino, direkt am Heimeranplatz haben all diese prominenten Menschen schon gespeist. Das kann dem Münchner zwar völlig wurscht sein, aber eins vereint die Gesellschaft: Sie haben einen ausgesprochen guten Gaumen bewiesen! Die Speisen sind ein Genuss. Und das kommt vor allem den Gästen mit kleinerem Geldbeutel am Mittag zugute. Da serviert Nadia, Tochter vom Chef Luigi Vianello, drei verschiedene Menüs (jeweils mit Suppe oder Dessert), die täglich wechseln. So gibt es beispielsweise für 6,90 Euro eine Pizza Das zweite Menü besteht aus Tortellini quatro Formaggio und Rucola (7,70 Euro). Und für diejenigen Berufstätigen, die mittags gerne Fleisch oder Fisch mögen, ist das dritte Gericht am besten (9,90 Euro). Die Spezialität des Hauses ist: Alle Speisen sind hausgemacht, zum Beispiel die Pasta und das Team in der Küche richtet sich nach dem, was in der Saison sprießt und gedeiht. „Zurzeit ist es natürlich Kürbissuppe und Pilze“, sagt Nadia. Ein Tipp: Probieren Sie auch mal die Tiramisu al Bacio (5,50 Euro) – die ist wirklich zum Küssen! Cremig zart und nicht zu süß. Seit 26 Jahren gibt es das Al Paladino, in dem sich der Gast durch die gemütliche Einrichtung und die liebevolle und freundliche Art des Services, sofort wohl fühlt. Buon Appetito!

Al Paladino

Heimeranplatz 1, 80339 München, Tel.: 089/50 25 65 7

Mittagstische von 11.30 bis 14.30 Uhr, abends ab 18 Uhr

Salat, Suppe, Süßes und Schönes

Im La Musa in der Anglerstraße genießen die Westendler den hervorragenden Kaffee (Espresso 1,80 Euro, Cappuccino 2,70 Euro) von Valentina Staudenmaier (Foto). Den bezieht die Chefin von einem privaten Anbieter, der die Bohnen magenfreundlich röstet. Und dieser Mann ist ein Experte, verkauft und repariert er doch Kaffeemaschinen. „Einmal hatte ich für ganz kurze Zeit seine Bohnen nicht“, sagt Valentina. „Das haben die Gäste sofort gemerkt.“ Aber das ist nicht allein Valentinas Spezialität: „Der Salat ist einfach spitze, immer saisonal“, so die Friseurin vom Geschäft nebenan. 4,50 Euro kostet die kleine Portion Salat, die Große gibt es ab 7,90 Euro. Für diejenigen, die mittags etwas Warmes bevorzugen, werden auch Supperl (4,90 bis 7,90 Euro) gekocht – hausgemachtmit stets frischem Marktgemüse. „Nicht alles ist Bio-Qualität, aber ich versuche es, vor allem bei den Eiern“, so Valentina. Die werden für ihre Kuchen verwendet, die sie für die Damen mit extra wenig Kalorien zubereitet. Neben Süßem gibt es hier auch Schönes: Schmuck, selbstkreiert von der Chefin des Hauses.

La Musa

Anglerstraße 3, 80339 München, Tel.: 089/20 35 11 33

Mo. bis Fr. von 11 bis 17 Uhr

Griechisch treu

Seit zwei Monaten gibt es das Lokal Avra in der Trappentreustraße, das durch seine schöne klare Einrichtung besticht. Alles in weiß gehalten, fühlt sich der Gast wie in einer griechischen Taverne auf Kreta. Auch die Speisen schmecken nach Meer und Sonne. Auf der Mittagskarte, die täglich wechselt, stehen beispielsweise Spaghetti mit Oktopus (7,80 Euro). Gut gewürzt mit einem saftigen Fischfleisch. Aber auch frittierte Calamari mit Remoulade (7,90 Euro) und Salat kann der Gast genießen. Wer es lieber kleiner mag, die Selleriecremesuppe ist sehr zu empfehlen (4 Euro). Ein Tipp: die gefüllte Parika mit Gemüse und Reis (8,90 Euro) oder das Doradenfilet in Zitronensauce mit Salzkartoffeln (9,50 Euro). Kali Orexi (Guten Appetit!).

Avra

Trappentreustr. 33, 80339 München, Tel.: 089/21 75 12 15

geöffnet: 11.30 Uhr bis 14 Uhr und ab 17 Uhr

von Tina Layes

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Der Einhorn-Latte ist das neuste Kult-Getränk aus New York
Der Einhorn-Latte ist das neuste Kult-Getränk aus New York

Kommentare