Martin Baudrexel: Willkommen im Gemüsegarten

+
Im Fruchthaus Michl bedient der Chef noch persönlich: Günther Michl (re.) reicht TV-Koch Martin Baudrexel (40) Möhren und Co. Der Münchner Gastronom kauft in dem Laden in der Maxvorstadt aber auch allerlei exotische Gewächse und Gewürze.

In der tz-Genussserie geben die Küchenmeister Münchens preis, wo sie ihre Waren einkaufen. Hier verrät der Münchner Gastronom und TV-Koch Martin Baudrexel, wo in der Maxvorstadt ein toller „Gemüsegarten“ gedeiht.

Noch Mehr Tipps von Martin Baudrexel zum Gemüse-Einkauf

„Ich suche immer gute Qualität – aus Überzeugung“, erklärt Vox-„Küchenchef“ Martin Baudrexel (40). „Aber wenn ich privat einkaufe, dann mag ich es dazu gerne bequem. Stehen und bücken tu ich mich eh den ganzen Tag.“ Deshalb ist der Multikoch mit zwei Restaurants und TV-Engagement auch Stammkunde im Fruchthaus Michl in der Maxvorstadt. Auf den ersten Blick ein kleiner Laden, der es auf den zweiten ganz schön in sich hat. „Hier bekomme ich alles, was ich brauche, auch wenn ich zu Hause mal was Ausgefallenes kochen will.“ Und wenn Martin Baudrexel „was Ausgefallenes“ sagt, dann hat das schon seine Bedeutung.

Die tz-Genuss-Serie:

Joseph Peter im fernen Osten

Steffen Mezger: Gut abgeschnitten

Karl Ederer: So ein Käse

Tantris-Küchenchef Hans Haas: Hier geht’s ans Eingemachte

Holger Stromberg: Ein Volltreffer für den Fußballkoch

Mario Gamba: Fast wie zu Hause in Italien

Mit Otto Koch auf Fischzug

Geflügel: Tipps von Alfons Schuhbeck

In Kisten und Steigen findet man fein-bitteren Radicchio aus Treviso, die berühmten Costoluto-Tomaten, die am Fuße des Ätnas auch im Winter wachsen, saftige Nashi-Birnen und frische Datteln. Selber kramen ist aber tabu: „Bitte keine Selbstbedienung, bei mir werden Sie noch bedient,“ hat Günther Michl gut lesbar an die Regale geschrieben. Und man muss kein Starkoch sein, um gut bedient und vor allem beraten zu werden. Eine Studentin, die drei Kartoffeln, eine Zwiebel und ein Tütchen vorbereiteten Salat kauft, bekommt bereitwillig erklärt, warum Kartoffeln in der Wohnung so rasch keimen. „Kommst lieber alle drei Tage und kaufst sie frisch“, lächelt Günther Michl das Mädel an, bevor er sich bei „Frau Doktor“, einer würdevollen älteren Dame, nach ihrer Gesundheit erkundigt.

Service und Freundlichkeit hat Günther Michl quasi mit der Muttermilch aufgesogen. Seine Eltern betrieben in der Säbener Straße einen Supermarkt, in dem auch FC-Bayern-Größen mal auftauchten – daher ist er auch überzeugter Bayern-Fan. Nach einer Ausbildung im Handel suchte er erst einmal weltweit das Abenteuer, bevor er in der Maxvorstadt vor 23 Jahren mit seinem Fruchthaus sesshaft wurde.

Jeden Tag ist er morgens um fünf Uhr in der Großmarkthalle anzutreffen, bevor er die frische Ware in der Barerstraße in die Regale packt. „Die besten Sachen kriegst du halt nur, wenn du früh da bist“, sagt er.

Wobei er auch sonst auf der Suche nach Top-Lebensmitteln ist. Zu seinem Sortiment gehören auch Essig und Öl, „damit der Salat auch wirklich was wird“, sowie rare Gewürze wie indischer Tellicherry-Pfeffer, der als der beste der Welt gilt.

„1200 Gramm Kartoffeln bitte“, sagt der nächste Kunde. „Was wird’s denn Feines?“, erkundigt sich Michl, der schon allein wegen der Gewichtsangabe neugierig wird. „Kartoffelsuppe nach einem neuen Rezept“, antwortet der Hobbykoch. „Mit Basilikum.“ – „Ist das Rezept von mir?“, flachst Martin Baudrexel. „Du wirst es nicht glauben“, gibt Günther Michl dazu, „andere können auch kochen.“

Jossi Loibl

Fruchthaus Michl

Barerstr. 49
Tel. 089/96 05 24 27
Mo. bis Fr. 8.30 bis 19.30 Uhr, Sa. 8.30 bis 12.30 Uhr

Restaurant Rubico

Klenzestr. 63
Tel. 089/ 20 20 78 28
Di. bis Sa. ab 18.30 Uhr

Restaurant Isargold

Ismaninger Str. 48
Tel.089/41 07 31 53
Mo. bis Fr. 11.30 bis 14.30 Uhr und ab 18.30 Uhr, Sa. ab 18.30 Uhr

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!

Kommentare