Hier schmeckt's

Mittagstische in Obergiesing: Drei tolle Tipps

+
Das Team vom Cafe Centro.

München - Wir zeigen Ihnen hier drei Lokale auf 300 Metern in Obergiesing, in denen sie lecker Mittagessen können.

gusto teca ★

Italiens Schmankerl

Tegernseer Landstraße 27

Tel.: 089/62 06 90 00

81541 München

www.gustoteca.de

Mo. – Sa. von 8 bis 20 Uhr

(bald bis 22 Uhr)

Herrlich italienisch: Wer die Spe­zialitäten vom Stiefel mag, der ist bei Andrea Calafato von der gusto teca genau richtig. Seit Juni vergangenen Jahres gibt es den kleinen, feinen Laden in der Tegernseeer Landstraße 27, der zugleich auch Weinverkostungen anbietet.

Neben den Köstlichkeiten, die sich in der Vitrine befinden, werden hier auch frische Mittagsmenüs zubereitet: so zum Beispiel als Antipasti Mozzarella mit Tomaten und Parmaschinken (4,80 Euro) oder verschiedene Pasta-Gerichte. Wählen kann der Gast zwischen Spaghetti mit Thunfisch und grünen Oliven (6,80 Euro) oder Penne 4 Formaggi (6,60 Euro). Dazu gibt es einen kleinen Beilagensalat sowie ein kleines Dessert. Und der Espresso hat auch einen fairen Preis: 1,60 Euro.

Zwischen 11 und 15 Uhr serviert das Team die Mittagsgerichte. Der ideale Ort, um sich in der Mittagspause zu entspannen und ein wenig von Bella Italia zu träumen, vor allem in der tristen Herbstzeit. Buon Appetito!

Food a go go ★

Oldies und Burger

Deisenhofener Straße 10

81539 München

www.foodagogo.de

geöffnet: Montag bis Freitag

von 8 bis 20 Uhr

Eine alte Schallplatte von Freddy Quinn steht im Fenster, Peter Alexander thront über der Kuchentheke – und aus den Lautsprechern klingt der Caterina-Valente-Schlager Ganz Paris träumt von der Liebe: In Karin Krafts Rock’n’Roll Kitchen mit dem modischen Namen food a go go in Obergiesing fühlt sich der Gast in die 50er- und 60er-Jahre versetzt. Die studierte Musikwissenschaftlerin ist ein großer Fan dieser Zeit – und hat deshalb ihren Laden mit herrlichen Requisiten aus dieser Ära eingerichtet. „Fast täglich kommen jetzt Nachbarn, die mir alte Schallplatten aus dem Keller oder gar einen Nierentisch vorbeibringen“, lacht die Chefin.

Jetzt aber zum Essen: Der Renner der Leibköchin, wie sie sich selbst nennt, ist der Go Go Belly Burger (7,80 siehe Foto) – Semmel, belegt mit in Honig mariniertem Schweinefleisch und Apfelchutney. Herrlich saftig! Doch die stolze Neubesitzerin (seit vier Wochen geöffnet) denkt auch an die Fleischlosen: beispielsweise mit Giggle Along (6,90 Euro), das sind Kichererebsen, Rucola und Tomaten. Heiß begehrt, nicht nur bei den Kindern: Karins hausgemachte, frische Waffeln (4,50 Euro) mit Schokolade, Kirschen und Sahne.

Selbstgemacht sind außerdem die Kuchen: von französischer Apfeltarte (2,80 Euro) bis hin zu Käsekuchen (2,80 Euro) – der Milchkaffe dazu kostet 2,50 Euro. Und a go go heißt natürlich – dass alle Speisen auch zum Mitnehmen sind. Ganz München träumt von Karins Küche …

Cafe Centro ★

Heiß auf Pizza

Tegernseer Platz 1

Tel.: 089/20 04 71 01

täglich geöffnet ab 8 Uhr

Eine typisch italienische Bar ist das Cafe Centro am Tegernseer Platz. Lange Theke, an der man schnell einen Espresso (1,70 Euro, 1,50 Euro to go) trinken kann. Und wer Pizza liebt, ist hier auch goldrichtig: Sie schmeckt ausgezeichnet – knusprig und mit frischem Belag. Mittags von 11 bis 14.30 Uhr gibt es zudem von Montag bis Freitag ein besonderes Angebot für den kleinen Geldbeutel: eine Pizza nach Wahl oder eine Lasagne mit einem kleinen Beilagensalat kostet ab 4,90 bis 5,90 Euro.

Kleiner Wermutstropfen: Es stehen nicht viele Sitzplätze zur Verfügung. Allerdings sind sowohl die Pizzen als auch die anderen Speisen zum Mitnehmen. ★

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare