Die besten Tipps

Lecker! Mittagstische in der Isarvorstadt

+
Das Viva Maria.

München - Wir zeigen Ihnen hier drei Lokale in der Isarvorstadt, in denen es leckere Mittagstische gibt. Die drei Restaurants befinden sich in einem Radius von 300 Metern.

Nam Giao

Frisch und aromenreich

Maistr. 31 Tel.: 089/59 98 80 33 Mo. – Fr. 11.30 – 15 Uhr und 17.30 – 23 Uhr, Sa., So. und Fei. 17 – 23 Uhr

Sie ist aromenreich und leicht ­bekömmlich – die vietnamesische Küche. Also: perfekt für die ­Mittagspause! Sehr zu empfehlen ist das Nam Giao in der Maistraße , zum einen wegen des gastfreundlichen Wirtepaars Nguyen, zum anderen wegen der ausgezeichneten, echt-vietnamesischen Mittagskarte. Zum Beispiel das Menü Tom Xao Cary für 7,20 Euro – das sind Garnelen gebraten mit Wok-Gemüse in Roter-Curry-Soße, inklusive einer Vorspeise (Suppe oder Frühlingsrollen oder Salat der Saison). Alles ist herrlich frisch und sehr aromatisch, die frischen Kräuter werden als ­ganzer Strauß serviert. Neben dem Menü stehen auf der Karte noch ein gutes Dutzend ­Mittagsgerichte (zwischen 5,90 und 7,50 ­Euro). Wie wär’s zum Beispiel mit einer großen Suppenschale mit Glasnudeln, Gemüse und Tofu oder Fleisch? Wer hier auch eine Vorspeise möchte, zahlt nur 1,50 Euro dazu.

Viva Maria

Genuss des Südens

Rothmundstr. 5

80337 München

Tel.: 089/53 50 15

Öffnungszeiten: täglich

von 10 bis 24 Uhr

Ui, alles wie in Italien! Bei strahlendem Sonnenschein ist das in München tatsächlich der Fall. Im Viva Maria (ehemals Café Rothmund) in der ­Rothmundstraße sitzt der Gast auf ­einer herrlich großen Terrasse, ruhig und schön, schräg gegenüber von der Frauenklinik in der Maistraße und abseits der stark befahrenen Lindwurmstraße.

Doch auch im Innenbereich fühlt man sich wie in einer echten Trattoria – warme Farben, schönes Licht sowie die alten Holztische und -stühle und Original-Mitbringsel aus Italien verbreiten eine wohlige, gemütliche Atmosphäre. Hinzu kommt der Genuss des Südens, der mittags nicht einmal den Geldbeutel zu arg strapaziert: Eine Lasagne beispielsweise oder eine Pizza mit Meeresfrüchten aus einem gasbefeuerten Pizzaofen plus einer Schorle kostet 6,90 Euro beziehungsweise 7,30 Euro. Für einen knusprige Viktoria-Barsch vom Grill auf Salat nimmt das Viva ­Maria 9,50 Euro. Und das ist für München nicht nur günstig, ­sondern schmeckt auch noch ­ausgezeichnet: Koch Andrea Falcone stammt aus Salerno und kennt sich aus mit der Küche seiner Mama und Oma …

Wer zu seinem ­Mittagsgericht noch einen kleinen Salat wünscht, zahlt einen Euro ­dazu, die Nachspeise wie ­Panna Cotta (2 Euro) und ein Wein 0,1 Liter liegt bei 1,90 Euro (0,2 l, 2,90 Euro). Hier ist das Buon ­Appetito ehrlich italienisch!

Patisserie ­Lehmann

Die süße ­Verführung

Holzstraße 22

Tel.: 089/18 92 98 46

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 8 – 18 Uhr, Sa. 9 – 17 Uhr, So. 12 – 17 Uhr, Mo. Ruhetag

In der Patisserie Lehmann läuft einem schon beim Anschauen der Tartes und Törtchen das Wasser im Mund zusammen. Die süßen Verführungen und deftigen Produkte sind alle handgemacht, von Patissier Matthias Lehmann. 2013 erfüllte sich dieser seinen Traum und eröffnete in der Pilgersheimerstraße 48 seinen eigenen Laden. Seit Dezember 2014 gibt es einen zweiten Standort in der Holzstraße. Wer mittags etwas Kleines, Feines bevorzugt, dem sind die ausgezeichneten Quiches (4,20 Euro) sehr ans Herz zu legen, egal ob die vegetarische Form mit Gemüse – oder diejenige mit Speck. Auch die belegten Brote (3,20 Euro) mit Bergkäse oder Südtiroler Speck sind ein hervorragender Snack. Und das Beste: Hier können Sie gleich den Nachtisch mitnehmen, zum Beispiel eine wunderbare Tarte (2,50 Euro).

Tina Layes

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens

Kommentare