Guten Appetit!

Mittagstische in Schwabing: Drei Tipps

Thu
1 von 7
Das Thu.
Thu
2 von 7
Im Thu.
Tante Emma
3 von 7
Tante Emma.
Tante Emma
4 von 7
Suzana Nadj vom Tante Emma.
Tante Emma
5 von 7
Tante Emma
Brasserie Schwabing.
6 von 7
Brasserie Schwabing.
Brasserie Schwabing.
7 von 7

München - Mittags in Schwabing unterwegs und hungrig? Wir stellen Ihnen drei Mittagstische in Schwabing vor - sie alle befinden sich in kurzer Distanz voneinander entfernt.

THU ★

Gschmackig gut

Destouchesstr. 48

Tel.: 089/30 00 56 34

www.thu-restaurant.com

Mo. – Fr., 11.30 – 14.30 Uhr und 18 – 23.30 Uhr, Sa., So. und Fei., 18 – 23.30 Uhr

Vietnamesen werden in München immer beliebter – manch einer behauptet sogar, sie laufen allmählich den Thais den Rang ab. Das kann daran liegen, dass die vietnamesische Pho Bo, eine traditionelle, 24 Stunden lang gekochte Suppe mit Rindfleisch, Frühlingszwiebeln und Asiakräutern, derzeit den Nerv der Zeit trifft: leichte Küche, gesund und das Richtige in der Erkältungszeit. Bei Thu, der mittlerweile seit 19 Jahren in der Destouchesstraße residiert, schmeckt sie besonders gut. Und mittags kostet die große Schale nur 7,90 Euro. Dazu bekommt der Mittagsgast noch Frühlingsrollen – die sind frisch und kross gebraten. Absolut empfehlenswert für eine gschmackige Mittagspause. ★

Tante Emma 

Destouchesstr. 63

Tel.: 089/32 98 86 70

geöffnet: Mo. bis Freitag von 8 bis 22 Uhr, Sa. und So. ab 8.30 Uhr

Ein Laden, der verzaubert: Wer als Gast hier reinkommt, der fühlt sich a bisserl in die Kindheit versetzt. In das Ambiente eines Tante-Emma-Ladens, in dem es so viel zu entdecken und in dem es noch so etwas wie Zeit gibt. Das war auch die Absicht von Suzana Nadj. „Sie finden kaum noch gemütliche Cafés in München, alles nur noch Ketten. Und überall muss es schnell und schneller gehen“, sagt die Chefin. Klar: Wer hier zu Mittag isst, der muss sich ein wenig Zeit ­nehmen. Aber es lohnt sich: Jeden Tag wird frisch eingekauft und mit sehr viel Liebe zum Detail gekocht. „Gut Ding will Weile haben“, so Suzanas Motto. So gibt’s auf der Speisekarte zum Beispiel Spaghetti, wahlweise mit Lachs (8,90 Euro), Gemüse oder Speck (7,90 Euro) – oder eine Currywurst mit hausgemachter Soße in der Semmel (4,50 Euro). Jedes Gericht wird von Suzana mit ihrer selbst gemachten Gemüsebrühe zubereitet. Für Vegetarier gibt es Salat mit Ziegenkäse (8,50 Euro) – auch dabei kommen ins Dressing ausschließlich Zitrone, Senf und frische Kräuter. Ein Tipp: Sehr zu empfehlen bei Tante Emma sind die feinen Kuchenstücke. Sie werden täglich frisch von Johanna Sax geliefert, die einst Chefpatissière im Hotel Vier Jahreszeiten war, und jetzt ihren eigenen Laden johannatorten in der Schmellerstraße 9 betreibt. Ein Ort zum Wohlfühlen und Genießen. ★

Brasserie ★

International

Belgradstr. 1

80796 München

Tel.: 089/52 03 36 68

Mo. – Fr. 10 – 1 Uhr, Sa. 9 – 1 Uhr, So. u. Fei. 9 – 24 Uhr

Die Brasserie Schwabing ist ein Mix aus Großstadtbar, Tagescafé und Gasthaus. Die Einrichtung edel, die Speisen international, aber auch bodenständig. Die Mittagskarte – sie nennt sich hier Business-Lunch – wechselt täglich und wird von 12 bis 15 Uhr aufgetischt. Das Prinzip ist einfach. Wer zwei Gänge möchte, bezahlt 10, 90 Euro, bei drei Gängen kostet es 12,90 Euro. So gibt es zum Beispiel als Vorspeise Kürbis-Rucola-Salat, als Hauptgericht Dorade mit Kartoffeln, Kapern und Spinat. Das Dessert ist hausgemachtes Eis. Freilich finden sich auch auf der Tageskarte einzelne Gerichte wie beispielsweise ein Kalbskopf gebacken mit Gurke, Sauerrahm und Meerrettich oder eine Quiche Lorraine mit Schnittlauchschmand. Für jeden Geschmack was dabei! ★

auch interessant

Meistgesehen

Fallen Sie nicht auf diese 10  Ernährungsmythen rein
Fallen Sie nicht auf diese 10  Ernährungsmythen rein
Bullshit-Bingo: Essen mit Kleinkindern
Bullshit-Bingo: Essen mit Kleinkindern
Was die jüdische Küche zu bieten hat
Was die jüdische Küche zu bieten hat

Kommentare