3 Lokale auf 300 Metern

Mahlzeit! Mittagstische in der Sendlinger Straße

+
Das Bricelta, ein kleines portugiesisch-mediterranes Lokal, hat sich der gesunden Küche verschrieben.

München - Die tz stellt regelmäßig drei Lokale auf 300 Metern für leckeren Mittagstisch vor. Diesmal ist die Sendlinger Straße dran.

Bricelta: Gesund und mediterran

Das ist ein echter Geheimtipp: Wer von der Sendlinger Straße in die kleine Passage zum Asamhof einbiegt, versetzt sich mit ein paar Schritten in den Urlaub. Während ein paar Meter weiter die Großstadt trubelt, sieht es hier aus wie in einem mediterranen Paradies: bunte Stühle, blumengeschmückte Tische, ein Café neben dem anderen. Einen Besuch wert ist auf jeden Fall das Bricelta, ein kleines portugiesisch-mediterranes Lokal, das sich der gesunden Küche verschrieben hat und viele vegetarische Gerichte auf der Karte hat. Montags bis Freitags von 11 bis 15 Uhr stehen hier drei Angebote zur Auswahl, immer dabei ein vegetarisches und ein Gericht mit Fleisch. Die Gerichte liegen zwischen 6,90 und 8,90 Euro und werden wahlweise mit Suppe oder Salat serviert – zum Beispiel Gemüsebolognese auf Spaghetti oder Hähnchenbrustfilet mit Gemüse und Reis. Tipp: Wer eher auf Kuchen steht, sollte im Bricelta unbedingt mal eine Kaffeepause einlegen. Die Bohnen kommen aus der eigenen Rösterei in Portugal. Hier schmeckt man jeden einzigen Sonnenstrahl.

Kreuzstr. 3a (Asamhof)

80331 München

Tel. 089/23 22 58 71 täglich 10 bis 24 Uhr

Altes Hackerhaus: Gutbürgerliche Küche mit Tradition

Die Geschichte des Alten Hackerhauses in der Sendlinger Straße 14 geht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Und dass in den Mauern viel Historie steckt, bezeugen die Bilder an den Wänden. Rustikal, aber wahnsinnig gemütlich – so lässt sich das Ambiente wohl am treffendsten beschreiben. Und auch preislich liegt das Alte Hackerhaus im Rahmen. Besonders der Mittagstisch ist günstig: Immer montags bis freitags gibt es bis 16 Uhr ein täglich wechselndes Mittagsgericht für schlappe 6,90 Euro, zum Beispiel Maultaschengröstl mit gemischtem Salat (siehe Foto). Das Küchenteam entscheidet immer am Morgen, was auf den Teller kommt: je nach Saison, Wetter und Wochentag – so gibt es etwa freitags traditionell Fisch. Die Gerichte sind in der Regel gutbürgerlich. Eine Ausnahme: die Burger nach amerikanischem Vorbild, bei denen das ganze Hackerhaus-Team selbst schwach wird. Bei schönem Wetter hat der ­Außenbereich geöffnet – direkt auf der erst kürzlich zur Fußgängerzone umgebauten Sendlinger Straße kann man hier den Münchnern und Touristen beim Flanieren zusehen.

Sendlinger Str. 14

80331 München

Tel.: 089/260 50 26

täglich 10 bis 24 Uhr

Playa: Oase voller Blumen

Rote Rosen, lila Stiefmütterchen, blaue Hortensien: Im Playa sitzt der Gast in einem bunten Meer aus Blumen. Die Blütenpracht ist das Markenzeichen des Lokals im Asamhof gleich neben dem Bricelta. Ab 9 Uhr ist hier geöffnet, die Kundschaft kommt vor allem wegen des großen Früchstücksangebots. Aber auch zum Mittagessen lohnt sich ein Besuch. Nicht nur unter der Woche, auch am Wochenende locken hier täglich von 11 bis 15 Uhr wechselnde Angebote inklusive Suppe oder Salat (Montag bis Freitag 6,90 Euro, Samstag und Sonntag 9,80 bzw. 10,80 Euro). Die internationale Küche zaubert asiatische, italienische oder deutsche Gerichte – aufgetischt werden etwa Gnocchi mit Kirschtomaten und Bärlauchpesto oder Chili con carne mit Tacos. Tipp: Mal bei Dunkelheit auf der Terrasse sitzen und die außergewöhnliche Beleuchtung bestaunen.

Kreuzstr. 3b (Asamhof)

80331 München

Tel. 089/23 23 26 69

täglich 9 bis 23 Uhr

Christina Meyer

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Beim Cheddar sorgt eine tropische Pflanze für die Farbe
Beim Cheddar sorgt eine tropische Pflanze für die Farbe
Ist die Beschichtung der Kaffeebecher bei McDonald's schädlich?
Ist die Beschichtung der Kaffeebecher bei McDonald's schädlich?

Kommentare