Adressen zum Bestellen

Picknick zum Mitnehmen

Endlich Sommer! Da geht doch nichts über ein Picknick im Grünen. In München bieten Restaurants Picknickkörbe oder gleich gepackte Leiterwagen mit allem an, was man zu einem Dinner im Freien braucht. Hier gibt es alle Infos!

Endlich Sommer! Da geht doch nichts über ein Picknick im Grünen. Keine Lust, davor lange in der Küche zu stehen? Kein Problem! In München bieten verschiedene Restaurants Picknickkörbe oder gleich gepackte Leiterwagen mit allem an, was man zu einem Dinner im Freien braucht. Hier gibt es alle Infos!

Christina Meyer

Restaurant Floßlände

Vom Restaurant Floßlände (Zentralländstr. 30) kann man direkt mit gepacktem Leiterwagen mit Tisch, Stühlen und sogar Grill losziehen. Verschiedene Picknick-Arrangements – etwa das Paket Floßlände mit u.a. Bier oder Wein, Räucherforellen und Salaten für 49 Euro für zwei Personen – können spätestens bis zum Vorabend gebucht werden (Tel. 089/54 04 36 06).

St. Emmeramsmühle

In der St. Emmeramsmühle (St. Emmeram 41) werden Bollerwagen für bis zu sechs Personen nach Wunsch gepackt, zum Beispiel mit u.a. Spanferkelsülze, Krustenbraten, Griebenschmalz, Wurst, Käse und Brot (19,90 Euro pro Person). Auf Wunsch gibt es auch Sonnenschirm und-creme, gegen Aufpreis sogar Kaviar (128 g 120 Euro). Bis spätestens 16 Uhr am Vortag bestellen (Tel.: 089/95 39 71).

Bachmaier Hofbräu

Im Bachmaier Hofbräu (Leopoldstr. 50) von Wirt Hugo Bachmaier (Foto) gibt es Picknickkörbe zum Mitnehmen, inklusive Decke, Geschirr und Picknickplan (Gebühr pro Korb: 15 Euro). Wie wäre es etwa mit einem Frühstück im Englischen Garten mit u.a. Kaffee oder Tee, einem Piccolo, kleinen Tramezzini, belegtem Ciabatta, Trauben und Fruchtsalat (pro Person 15,50 Euro)? Bestellung unter Tel. 089/383 86 80.

Bavarese

Im Bavarese (Ehrengutstr. 15) können sich Picknick-Freunde einen gefüllten Rucksack mitnehmen, der neben Geschirr viele Schmankerl enthält – etwa das Paket Valentin Stüberl mit u.a. Bier, Underberg, kaltem Braten, Obazda, Brot und Salaten (29,80 Euro für zwei Personen) oder das Paket Bavarese (39,60 Euro für zwei Personen) mit Prosecco, Mailänder Salami, Käse und Antipasti. Zwei Tage vorher bestellen (Tel.: 089/52 03 34 37).

Charity-Dinner für Kids

60 000 Euro für Kinderhilfsprojekte! Das ist die Summe, die am Samstag im The Charles Hotel am Viktualienmarkt zusammengekommen ist. Die Phytokids Stiftung hatte zu einem Charity-Dinner zugunsten kranker und benachteiligter Kinder in Deutschland geladen. Auf dem Bild (von links) Stiftungsgründer Michael Popp, Opernsängerin Anna-Maria Kaufmann und Boxer-Gattin Natalia Klitschko (beide im Beirat) sowie Stiftungsrats-Vorsitzender Felix Magath.

Pikantes und Süßes

Das Café Luitpold (Brienner Str. 11) lädt diesen Freitag von 19 bis 23 Uhr zum Degustationsabend. Weinsammler Dirk Petry stellt Weine von familiengeführten italienischen Weingütern vor, begleitend werden pikante und süße Leckereien aus der Luitpold-Konditorei gereicht. Die Teilnahme kostet 25 Euro, Reservierung unter Tel. 089/242 87 50.

Milch aus Mandeln

Mandelmilch kann man mit wenigen Handgriffen auch selbst herstellen! Der Vegetarierbund Deutschland rät, ungeschälte Mandelkerne in kochendem Wasser kurz quellen lassen, diese dann kalt abzuschrecken und zu schälen. Danach die Kerne in Wasser mit einem Mixer pürieren. Die leicht nach Marzipan schmeckende Flüssigkeit lässt sich wie Kuhmilch verwenden.

Fest für die Kleinen

Der Gutshof Menterschwaige (Menterschwaigstr. 4) lädt am Sonntag, 16. Juni, zum Kinderfest. Ab 11 Uhr warten im Biergarten Hüpfburgen, ein Zauberer und eine Kindermodenschau auf die kleinen Gäste. Eintritt frei.

Fleisch weg vom Grill

Sobald Fleisch fertig gegrillt ist, sollte es vom Rost genommen werden. Je dunkler Steaks & Co. werden, desto größer ist die Gefahr, dass sich gesundheitsschädliche Amine bilden, warnt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Die stehen in Verdacht, Krebs zu erregen.

Koriander Too

Von außen sieht das Koriander Too genauso unauffällig aus wie seine Speisekarte: Wer aber durch die Tür in das gedimmte Licht des Edel-Vietnamesen tritt, hat eine aufregende kulinarische Reise vor sich. Als Frühlingsrollen bekommt man hier nicht die bekannten vorgefertigten Tiefkühlstangen, sondern frisches Gemüse im knusprigen, selbstgemachten Teigmantel (zwei große für 6,80, vier kleine für 6,40 Euro). Die Hauptspeisen liegen mit im Schnitt 18 Euro zwar im oberen Preisbereich, dafür lässt sich die Küche aber was Besonderes einfallen. „Karamellisiertes Schweinefleisch in frischem Kokoswasser geschmort, mit Wachteleiern in einer dunklen, mit Sternanis abgeschmeckten Sauce, dazu Wasserspinat und sauer eingelegtes Gemüse“ (17,80 Euro) ist eine mögliche (lohnenswerte!) Erlebnistour. Unbedingt probieren sollte man das Che Bap (5 Euro): Wer die ersten Löffel des vietnamesischen Puddings mit Zuckermais, Tapiokaperlen und Kokosmilch probiert hat, kommt garantiert wieder. Suchtgefahr! Daher unbedingt zwei Tage im Voraus reservieren.

Einsteinstr. 113

81675 München

Tel: 089/45 70 91 07

Mo.-Sa. 11.30-14.30 Uhr

und18-23.30 Uhr

isp

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!

Kommentare