"Absolute Frechheit":

Diese böse Überraschung findet eine Münchnerin in einer Maggi-Suppe

+
Die Zutatenlisten von Maggi-Suppen können Überraschungen bereithalten.

Wenn es mal schnell gehen muss, greifen viele Menschen zu Fertiggerichten und Tütensuppen. Eine Frau aus München hat sich deshalb nun mächtig geärgert.

Die Frau hatte sich nichtsahnend eine Tomaten-Cremesuppe von Maggi bei Edeka gekauft. Glücklicherweise warf sie Zuhause vor der Zubereitung noch einen Blick auf die Zutatenliste.

Eine unerwartete Zutat machte Kundin wütend

Dort fand sich zwischen Tomaten, Weizenmehl, Maisstärke, Zucker, Jodsalz und Kräuter eine Zutat, mit der sie überhaupt nicht gerechnet hatte: geräuchter Speck (Speck, Rauch).

Die Frau war davon ausgegangen, dass die Tomatensuppe vegetarisch sei. Wütend wandte sie sich in einem mittlerweile gelöschten Facebook-Post an den Hersteller, den die Huffingtonpost so zitiert: "Liebes Maggi-Team, ich habe eine Tomatensuppe bei euch gekauft und war schockiert, als ich gesehen habe, dass SPECK in der Suppe ist! Das ist eine absolute Frechheit, schließlich gehe ich bei einer Tomatensuppe davon aus, dass sie vegetarisch ist. Es ist eine Frechheit da Speck reinzujubeln, weshalb macht ihr das? Ich freue mich auf eine Rückmeldung."

Auch interessant: Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern

Maggi ist sich keiner Schuld bewusst

Maggi reagierte gelassen auf die Kundenbeschwerde: Das Produkt sei nicht als vegetarisch gekennzeichnet. "Speckfett wird in unseren Produkten aus geschmacklichen Gründen verwendet. Durch Eigengeschmack trägt es zur Abrundung des Geschmacks unserer Produkte bei", verteidigt sich das Unternehmen. Im Gegensatz dazu wären pflanzliche Öle in der Regel eher geschmacksneutral. Als Alternative empfiehlt der Hersteller der Kundin die "Für Genießer Tomatensuppe mit Reis". Diese sei sogar vegan.

Da die Konversation mittlerweile gelöscht ist, nutzen User andere Posts, um ihre Meinung zu dem Thema abzugeben. Andreas K. macht sich zum Beispiel unter den Beschwerde-Post über die veränderte Rezeptur der "Klaren Hühner-Bouillon" lustig: "Ich hoffe, die Hühnerbrühe ist vegetarisch!!!"

Edeka-Filialen in zwei Münchner Stadtviertel sind unterdessen von einem Produktrückruf betroffen.

Lesen Sie auch: Dieser geniale Trick wird Ihr Pasta-Leben verändern

ante

Diese Lebensmittel sollten nicht im Kühlschrank lagern

Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben.
Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben. © Pixabay
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet.
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet. © Pixa bay
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser.
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn stattdessen im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser. © Pixabay
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf.
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf. © Pixabay
Kaffeepulver sollten Sie in einem luftdichten Behälter außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Es nimmt schnell fremde Gerüche und Feuchtigkeit auf. Kaffeebohnen können Sie dagegen in kleinen Mengen einfrieren.
Kaffeepulver sollten Sie in einem luftdichten Behälter außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Es nimmt schnell fremde Gerüche und Feuchtigkeit auf. Kaffeebohnen können Sie dagegen in kleinen Mengen einfrieren. © Pixabay
Honig hält sich ewig ohne Kühlung. Im Kühlschrank kristallisiert er nur und lässt sich unmöglich aufs Brot schmieren.
Honig hält sich ewig ohne Kühlung. Im Kühlschrank kristallisiert er nur und lässt sich unmöglich aufs Brot schmieren. © Pixabay
Steinobst wie Pfirsiche, Pflaumen und Co. können Sie bei Zimmertemperatur aufbewahren. Besonders Kirschen leiden im Kühlschrank.
Steinobst wie Pfirsiche, Pflaumen und Co. können Sie bei Zimmertemperatur aufbewahren. Besonders Kirschen leiden im Kühlschrank. © Pixabay
Öl verfestigt sich und wird trüb im Kühlschrank. Nur Nussöle sollten kalt aufbewahrt werden.
Öl verfestigt sich und wird trüb im Kühlschrank. Nur Nussöle sollten kalt aufbewahrt werden. © Pixabay
Auch Zwiebeln verlieren im Kühlschrank einen Großteil ihres Geschmacks.
Auch Zwiebeln verlieren im Kühlschrank einen Großteil ihres Geschmacks. © Pixabay
Die Kälte im Kühlschrank verwandelt die Stärke in Zucker. Das Ergebnis: Die Kartoffeln schmecken seltsam. Dieser Zucker wird beim Braten und Frittieren dann auch noch in das krebserregende Acrylamid umgewandelt. Also ein doppeltes Nein.
Die Kälte im Kühlschrank verwandelt die Stärke in Zucker. Das Ergebnis: Die Kartoffeln schmecken seltsam. Dieser Zucker wird beim Braten und Frittieren dann auch noch in das krebserregende Acrylamid umgewandelt. Also ein doppeltes Nein. © Pixabay
Auch Gewürze verlieren im Kühlschrank ihr Aroma und damit eigentlich auch ihren ganzen Sinn.
Auch Gewürze verlieren im Kühlschrank ihr Aroma und damit eigentlich auch ihren ganzen Sinn. © Pix abay
Sojasoße ist so salzig, dass sie sich auch ohne Kühlung ewig hält. Bewahren Sie sie also einfach im Küchenschrank auf.
Sojasoße ist so salzig, dass sie sich auch ohne Kühlung ewig hält. Bewahren Sie sie also einfach im Küchenschrank auf. © Pixabay
Tomaten werden im Kühlschrank weich und büßen ihr herrliches Aroma ein.
Tomaten werden im Kühlschrank weich und büßen ihr herrliches Aroma ein. © Pixabay
Bananen und andere nachreifende Obstsorten haben im Kühlschrank nichts verloren. Die Schale verfärbt sich schneller braun und die Frucht wird ungenießbar.
Bananen und andere nachreifende Obstsorten haben im Kühlschrank nichts verloren. Die Schale verfärbt sich schneller braun und die Frucht wird ungenießbar. © Pixabay
Das mag Sie überraschen, aber Eier müssen erst etwa 18 Tage nach dem Legedatum in die Kühlung. Vorher werden sie von der Citicula geschützt. Kaufen Sie die Eier dagegen gekühlt, müssen Sie sie weiter kühlen.
Das mag Sie überraschen, aber Eier müssen erst etwa 18 Tage nach dem Legedatum in die Kühlung. Vorher werden sie von der Citicula geschützt. Kaufen Sie die Eier dagegen gekühlt, müssen Sie sie weiter kühlen. © Pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hätten Sie es gewusst? Deshalb trägt diese Tequila-Flasche wirklich einen Hut
Hätten Sie es gewusst? Deshalb trägt diese Tequila-Flasche wirklich einen Hut
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Deshalb sollten Sie Eier ab jetzt nicht mehr kochen
Deshalb sollten Sie Eier ab jetzt nicht mehr kochen

Kommentare