Tragisches Unglück in Nürnberg: Arbeiter stirbt, als Decke einstürzt - weitere Verletzte

Tragisches Unglück in Nürnberg: Arbeiter stirbt, als Decke einstürzt - weitere Verletzte

„Mit lecker, mit neu, mit alles“

Es gibt sie auch in Deutschland: Neue McDonald‘s-Kreation sorgt für erbitterte Diskussionen

Der Fast-Food-Konzern sorgt immer für neue Kreationen. So auch dieses Mal: McDonald‘s mischt einfach zwei verschiedene Speisen, et voilà - ein neues Produkt ist entstanden. Die Idee dazu finden viele ziemlich gut.

Berlin/Oak Brook - Sie hat es wieder getan: Die große Fast-Food-Kette McDonald‘s hat ein neues Produkt herausgebracht. Das Motto laut eines YouTube-Videos: „Mit lecker, mit neu, mit alles.“ Der verheißungsvolle Name des neuen Produkts: Pita Mac. Auch auf der Homepage wird er schon angekündigt.

Die Idee dahinter: Ein Burger-Patty wird in ein Fladenbrot gelegt und mit Salat, Tomaten, Saucen und Zwiebeln garniert verkauft. Also wie eine Mischung aus Burger und Döner (oder auch Gyros). Laut McDonald‘s soll der Pita Mac für den schmalen Geldbeutel zu kaufen sein: Weil er zu den Basics zählt, kostet er 1,89 Euro.

Pita Mac als kulinarisches Multi-Kulti-Produkt?

Am 1. Februar hat der Konzern den Pita Mac eingeführt. Die User, die ihn bereits getestet haben wollen, äußern sich fleißig dazu im Netz: „Der sieht schon in der Werbung so traurig aus. Wie soll der denn vor Ort noch trauriger aussehen?“ Die Meinungen dazu gehen total auseinander, manche meinen, der „schmeckt gar nicht“, andere wiederum finden ihn „super, wegen der Schärfe“. 

Einig sind sich zumindest diejenigen, die den Pita Mac noch nicht probiert haben: „Wir müssen ihn unbedingt austesten“ oder „Lass uns heute Abend zu McDonald‘s gehen“ ist häufig zu lesen. Ob sich der neue Mac dauerhaft im Sortiment halten kann, ist noch ungewiss - die Promotion zum Produkt hat der Konzern auf jeden Fall klug eingefädelt.

Auch der auf YouTube bekannte „JunkFoodGuru“ hat das neue Produkt bereits getestet. Wie er die Kreation findet, sehen Sie hier:

Außerdem: Mit dieser Ansage hat der Konzern kürzlich viele glücklich gemacht. McDonald‘s hat bekanntlich den Ruf, ausschließlich fettige Speisen wie Burger oder Pommes zu verkaufen. Doch das Fast-Food-Restaurant kann auch ganz anders, wie sie hier beweisen.

nm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Darum müssen Sie darauf bestehen, dass die Bäckerverkäuferin keine Handschuhe trägt
Darum müssen Sie darauf bestehen, dass die Bäckerverkäuferin keine Handschuhe trägt
Islamkonforme Schokolade: Verheimlichte Toblerone den Schritt aus Angst vor Boykott?
Islamkonforme Schokolade: Verheimlichte Toblerone den Schritt aus Angst vor Boykott?
Stiftung Warentest prüft Schokolade: Dieser Hersteller lässt Milka, Lindt und Co. hinter sich
Stiftung Warentest prüft Schokolade: Dieser Hersteller lässt Milka, Lindt und Co. hinter sich

Kommentare