Jungbullenfleisch- und Trüffelvariante

tz-Tipps: Wo es in München Top-Pizzen gibt

München - Pizza ist ein beliebtes Gericht - doch nicht überall schmeckt sie gleich gut. Die tz hat fünf Restaurant-Tipps für Sie zusammengestellt. Buon appetito!

In Neapel geboren

Enzo Alvino ist in Neapel geboren – wie die Pizza auch. Nachdem er unter anderem im Riva gearbeitet hatte, machte er das kleine Rosso in der Amalienstraße zur Anlaufstelle für Pizza-Freunde. Nach einem Intermezzo in der Heimat eröffnete er in der Nordendstraße seine kleine, familiäre Pizzeria Enzo. An der Theke können die Gäste zusehen, wie Enzo die dünnen Teigfladen belegt (ab 6,50 Euro) und in den Steinofen schiebt. Auf Extra-Wünsche einzugehen, ist für ihn kein Problem, sondern sein besonderer Bonus. Neben Pizza bietet Enzo einige Antipasti, zwei Pastagerichte und Focaccia an. In Neapel wird zur Pizza gerne helles Bier getrunken, bei Enzo kommt es aus Aying (0,5 l für 3,30 Euro).

Enzo

Nordendstraße 24,

Maxvorstadt

Tel. 089/27 37 15 94

Mo bis Sa 17 bis 1 Uhr

Ein Helles dazu

Bei Hochbetrieb heißt es in der Hofstatt ein bisschen warten, aber es lohnt sich. Das neue OhJulia ist ein Selbstbedienungsrestaurant, aber die fertige Pizza (30 cm ab 7 Euro, 60 cm ab 14 Euro) wird an den Tisch gebracht. Geradezu vorbildlich kommt sie aus den großen Backöfen hinter der Theke: Mit knusprigem Rand wird sie zur Mitte hin weich und saftig. Dazu ein Helles (0,5 l Augustiner 3,50 Euro) – und München liegt am Meer …

OhJulia

Färbergraben 18 /Hofstatt,

Innenstadt

Tel. 089/215 52 46 20

www.ohjulia.de

tägl. ab 9 Uhr

Promis und Trüffel

Mann muss kein FC-Bayern-Fan sein und auch keine Lust auf Promischauen haben. Aber die Pizzen, die Ugo Crocamo für die Erben der Münchner Bussi-Gesellschaft bis spät in die Nacht backt, halten vielen Vergleichen stand. Sehr dünn, sehr knusprig. Der Renner ist die mit Trüffeln und Trüffelöl (17,90 Euro), Pizza mit Thunfisch (14,50 Euro)gibt es in zwei Versionen: Einmal ist der Fisch mit Zitronensauce mariniert, einmal mit Sojasauce und Koriander.

H’Ugo’s

Promenadeplatz 1 – 3,

Innenstadt

Tel: 089/22 12 70

tägl. ab 10 Uhr

Hühnchen und Curry

Mehl von der Hofbräumühle, Büffelmozzarella aus Kampanien, Salami aus der Lombardei: Mit dem Riva hat Rudi Kull in Erinnerung gerufen, dass Pizza nicht zwangsläufig ein billiger Sattmacher sein muss. Zwei Dutzend Varianten kommen im Tal und in Schwabing aus dem Holzofen – von der klassischen „Margherita“ (7,75 Euro), bis zur „Chicken-Curry“ (10,50 Euro), die mit ihren Aromen tatsächlich an die Küchen Südasiens erinnert. Pasta und Salate gibt es in beiden Lokalen, in Schwabing zusätzlich noch klassische italienische Fisch- und Fleischgerichte.

Riva

Tal 44, Innenstadt

Tel. 089/22 02 40

Mo bis Sa, 8 Uhr bis 1 Uhr

So 12 bis 1 Uhr

Pizza/Pasta bis 23.30 Uhr

Feilitzschstr. 4, Schwabing

Tel. 089/309 05 18 08

tägl. 11.30 Uhr bis 1 Uhr, Pizza/Pasta bis 23 Uhr

Gar nicht schwarz

Marco serviert die Riesen-Pizzen im Nero: 20 Varianten gibt es hier

Nein, schwarz („nero“) ist die Pizza hier nicht. Im Holzofen mit sich drehender Steinplatte gart sie zuverlässig und gleichmäßig. Wäre auch schade um die Zutaten wie Büffelmozzarella, Parmaschinken und Salsiccia aus Italien. Zwanzig Varianten stehen zur Auswahl: vom Pizzabrot (6,50 Euro), das mit Olivenöl beträufelt wunderbar zu Antipasti schmeckt, bis zur „Stracceti“(13,80 Euro), mit Streifen vom marinierten Jungbullenfleisch. Apropos: Die Steaks sind ebenfalls hochklassig, aber das ist eine andere Geschichte …

Nero Pizza & Grill

Rumfordstr. 34

Tel. 089/21 01

90 60

tägl. ab 12 Uhr, Grill ab 19 Uhr

JOL

 

Rubriklistenbild: © Kruse

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare