Gesund durch den Winter

Die besten Vitamin-C-Bomben vom Markt

+
Standlchef Ludwig Freisingers Tipp: frisches Sauerkraut!

München - In den Wintermonaten gibt es nur wenig frisches Gemüse. Deshalb ist es wichtig, Produkte zu sich zu nehmen, die über wertvolle Inhaltsstoffe verfügen - am besten vom Markt.

Ludwig Freisinger vom Viktualienmarkt weiß, was jetzt gesund ist: Sauerkraut, Meerrettich und ­Hagebuttenmark – da ist pures Vitamin C drin!

Sauerkraut

Einst ein Arme-Leute-Essen genießt das wertvolle Sauerkraut längst seinen Ruf als Gesundheitskost. An Ludwig Freisingers Standl am Viktualienmarkt ist das frische Kraut (1,40 Euro das Kilo) derzeit der Renner bei den Kunden. Und das zu Recht. Denn gerade in den Wintermonaten, wenn es nur wenig frisches Gemüse gibt, versorgt uns Sauerkraut unter anderem mit reichlich Vitamin C. Zudem regeneriert der hohe Milchsäureanteil im Sauerkraut zusammen mit B-Vitaminen angegriffene Darmschleimhäute. Tipp: Rohes Sauerkraut kann auch den Kater nach einer durchzechten Nacht vertreiben. Das Vitamin C und die Milchsäure beseitigen Kopfweh, räumen den Darm auf und machen munter. Weiterhin enthält Sauerkraut viel blutbildendes Eisen sowie Calcium für starke Knochen und Zink für Wundheilung und das Immunsystem.

In Beuteln abgepacktes, frisches Sauerkraut muss im Kühlschrank gelagert werden und ist dort einige Wochen haltbar. Am besten verzehrt man Sauerkraut roh, um in den Genuss aller darin enthaltenen Nährstoffe zu kommen. Kochen Sie es deshalb auch nur kurz!

Meerrettich

Die scharfe Wurzel des Meerrettichs ist gesund: Sie hilft sogar bei Erkältungen.

Als Verfeinerung von Fisch- und Fleischspeisen ist der Meerrettich allen bekannt; dass er eine Heilwirkung hat, wissen nur wenige. Die scharfe Wurzel ist auch sehr Vitamin-C-reich, hilft gegen allerlei Infektionskrankheiten, gegen Rheuma- und Zahnschmerzen und bietet sogar Grippe-Erregern Paroli. Die wertvollen Inhaltsstoffe und die enorme Schärfe wirken Wunder bei Erkältungen. In der kalten Jahreszeit ist es deshalb ratsam, stets eine Meerrettich-Wurzel (100 g 0,70 Euro bei Freisinger) im Kühlschrank zu haben. An Freisingers Standl gibt es Meerrettich auch bereits geraspelt: „Wer schon mal Meerrettich geschnitten hat, der weiß, was das für eine Arbeit ist“, sagt Ludwig Freisinger. „Das geht wirklich nur an der frischen Luft, denn die ätherischen Öle des Meerrettichs brennen derart in den Augen, dass man es in einem geschlossenen Raum nicht aushalten kann.“

Wem der Meerrettich pur zu scharf ist, bei Freisinger gibt es ihn beispielsweise auch mit Äpfeln oder Sahne in Gläsern zu kaufen.

Hagebuttenmark

Hagebutten sind wahre Vitamin-C-Bomben: Drei Stück davon – und Sie decken Ihren Tagesbedarf! Doch in Hagebutten stecken noch viel mehr Vitamine (A, B1, B2, E und K), Mineralstoffe (Kalium, Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen) und Fruchtsäuren. Sie sind die Kraft aus der Natur gegen Erkältungen und Rheuma, verbessern die Sauerstoffversorgung des ganzen Körpers und sind ein richtiger Muntermacher. Ludwig Freisinger bietet frisches Hagebuttenmark (6,50 Euro pro Kilo): „Das Mark kann man sehr gut ins Müsli oder in den Tee geben. Gesüßt ist es auch ein hervorragender Brotaufstrich“, erklärt Freisinger.

Tina Layes

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare