Schuhbecks Rezepte

Spargeltarte: Feine Vorspeise fürs Frühlingsmenü

+
Mit Spargel lassen sich leckere Speisen zubereiten.

München - Heute gibt uns Star-Koch Alfons Schuhbeck Tipps, wie man am besten eine wunderbare Spargeltarte mit Schinken zaubern kann. Das Rezept dazu gibt es hier:

Eine Spargeltarte ist eine wunderbare Vorspeise, wenn Gäste kommen; der Teig wird vorgebacken und ich muss sie nur noch fertig backen, bevor der Besuch da ist. Los geht’s also mit dem Mürbteig. Alle Zutaten werden rasch zu einem glatten Teig verknetet und zu einem Ziegel geformt, dieser kommt zum Ruhen in den Kühlschrank.

Nach frühestens einer Stunde nehme ich ihn heraus, rolle ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn aus und lege eine gebutterte Tarteform (28 cm) damit aus. Ich belege den Teig mit Backpaper, fülle mit Hülsenfrüchten auf und backe ihn im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen. In der Küchensprache nennen wir das „Blindbacken“. Nach zehn Minuten nehme ich Hülsenfrüchte und Backpapier heraus und backe den Teig weitere 15 Minuten, bevor ich ihn mit Eiweiß einpinsle und noch weitere zwei bis drei Minuten ins Rohr gebe.

In der Zwischenzeit habe ich den weißen Spargel geschält, den grünen nur im unteren Drittel, die eventuell holzigen Enden entfernt und die Stangen schräg in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben geschnitten. Diese vermische ich mit dem in feine Streifen geschnittenen Schinken sowie der Petersilie und verteile alles auf dem Tarteboden.

Nun muss ich nur noch den Frischkäse mit Milch, Sahne, Eiern und Eigelb mixen und mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskatnuss kräftig würzen. Die Masse wird auf dem Spargel verteilt und nochmals 35 Minuten gebacken.

Am besten schmeckt die Tarte, wenn sie warm, aber nicht mehr heiß ist.

Spargeltarte mit Schinken

Zutaten:

Für den Boden

250 g Mehl

150 g kalte Butter

1 gestr. TL Salz

1 Prise Zucker

1 Ei

1 EL Essig

1 Eiweiß

Für die Fülle

je 200 g weißer und grüner Spargel

100 g gekochter Hinterschinken

2 EL Petersilie, frisch geschnitten

150 g Frischkäse

150 ml Vollmilch

80 g Sahne

3 Eier

1 Eigelb

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Chili mild

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Ihr

Alfons Schuhbeck

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare