Genuss-Serie

tz-Check: Ristorante Medici

+
Das Medici

München - Schon wenn man durch die große Fensterfronst blickt, fallen die schön gedeckten Tische auf. Trotzdem versteckt sich hinter dem Medici kein Nobel-Italiener. Der tz-Check:

 Das Ambiente ist zwar sehr modern (edle Holztische, verspiegelte Wände), die Preise sind aber moderat. Und dafür kriegt der Gast beste italienische Küche auf den Tisch. Sehr zu empfehlen etwa als Vorspeise Parmaschinken und Melone (9,50 Euro) oder Flusskrebs und Avocado in Zitronendressing auf Rucolasalat (9,50 Euro). Dann am besten eine der Pasta-Variationen probieren: Spaghetti mit frischen Venusmuscheln kosten 9,50 Euro, Linguini mit Scampi und Kirschtomaten 10,50 Euro - dafür legt man bei manch anderem Italiener locker ein paar Euro mehr hin. Und hier, mitten in Neuhausen, schmeckt’s auch noch wie in Bella Italia! Die Nudeln sind bissfest, die Soßen erste Sahne abgeschmeckt. Die Meeresfrüchte so frisch, als wären sie gerade aus der Adria gehüpft. Ein Aperol Spritz (5 Euro) macht das Urlaubsgefühl perfekt, auch die charmanten Kellner (haben gerade bei weiblicher Kundschaft immer einen flotten Spruch auf den Lippen - typisch Italiener eben) passen perfekt ins Bild. Tipp: Immer auch einen Blick auf die wechselnde Mittags- und Tageskarte werfen!

tz-Test:

Service: ****

Preis/Leistung: ***

Ambiente: ***

CMY

Nymphenburgerstr. 70

80335 München

Tel.: 089/12 73 87 66

Mo.-Sa. 11 - 23.30 Uhr, So. 11.30 - 23.30 Uhr

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare