Experten-Tipps

Da haben wir den Salat

+

München - Salate, Salate, Salate! Jetzt heißt es wieder ran ans Grünzeug: Nicht nur Kopfsalate, auch Lollo Rosso, Eichblatt und viele mehr sind gerade auf dem Markt. Unsere Tipps für Lagerung und die beste Zubereitung:

„Frisch aus dem Umland“, berichtet Brigitte Dworschak (76, l.) vom Gemüse-Salat-Standl am Viktualienmarkt. Sie verrät, wie die zarten Blätter frisch bleiben und am besten schmecken:

Der Einkauf Salat schmeckt am besten, wenn er frisch und knackig ist. „Achten Sie beim Kauf nicht nur auf die Blätter, sondern auch darauf, dass der Anschnitt frisch und hell aussieht“, sagt Brigitte Dworschak.

Die Lagerung

„Wickeln Sie den Salat nach dem Kauf in Zeitung ein“, rät die Expertin. So hält er sich im Gemüsefach bis zu zwei Tage. „Eissalat am besten mit einem Messer in der Mitte durchschneiden und dann kühlen.“ Die Wäsche Auch wenn oft geraten wird, Salat gleich zu waschen und dann aufzuheben: „Das ist falsch“, warnt Brigitte Dworschak. Am besten die Blätter erst kurz vor dem Zubereiten waschen. „Wenn Sie keine Salatschleuder haben, schleudern Sie den Salat einfach in einem Küchentuch trocken.“ Und: Nur kurz waschen, sonst gehen wertvolle Vitamine flöten. Fettarmer Genuss Als Grundlage für ein leichtes Sommergericht ist Salat perfekt: Er besteht hauptsächlich aus Wasser, Kopfsalat sogar zu 95 Prozent. Fette sind in Blattsalaten fast gar nicht enthalten. Frischer Salat versorgt den Körper zudem mit reichlich sekundären Pflanzenstoffen wie etwa Carotinoiden oder Flavonoiden, die Herz- und Kreis­lauferkrankungen vorbeugen. Als besonders vitamin- und mineralstoffreich gelten Chicorée, Endivien und Radicchio.

Die richtige Kombi

Jede Salatsorte hat ihren eigenen Geschmack und wird am besten anderes kombiniert: Der eher neutral schmeckende Kopfsalat passt am besten als gemischter Salat zum Hauptgericht. Bittere Sorten wie Chicorée passen gut zu süßen Früchten, nussige Varianten wie Eichblatt harmonieren gut mit Ziegenkäse oder gebratenen Schwammerln.

Der große Frische-Test: So finden Sie die besten Lebensmittel

Der große Frische-Test: So finden Sie die besten Lebensmittel

Das Dressing

Beim Dressing am besten erst Essig mit den Gewürzen anrühren, dann entfalten sie ihren Geschmack am besten. Öl erst ganz am Schluss zugeben. Das Rezept für einen leichten Sommersalat von Brigitte Dworschak: „Geben Sie zu Essig und Öl gewürfelte blaue Zwiebeln und vermengen Sie den Salat damit. Thunfisch, Radieserl und ein paar angebräunte Brotwürfel dazu – fertig.“

Der Knoblauchtrick

Viele mögen ein leichtes Knoblauch-Aroma im Salat, wollen aber nicht wie eine Knolle riechen. Dafür gibt es einen einfachen Trick: Statt den Knoblauch direkt in den Salat zu geben, einfach die Salatschüssel mit einer Zehe einreiben, dann Salat und Soße zugeben.

Christina Meyer

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens

Kommentare