Drei Gerichte - zusammen 965 kcal

Schuhbeck-Diät: Extraleichtes für Genießer

+
Alfons Schuhbeck

München - Abnehmen mit Genuss und ohne Verzicht: In der tz-Serie "Die Schuhbeck-Diät - Abnehmen mit Alfons" finden Sie diesmal drei Gerichte, die zusammen weniger als 1000 kcal haben.

Kann man schlemmen und dabei abnehmen? Ja, sagt Alfons Schuhbeck. Gemeinsam mit den zwei renommierten Medizinern Dr. med. Michael Adolph und Dr. med. Marc Martignoni hat er das Konzept der „Energiequalität“ entwickelt. Das Erfolgsrezept für die neue Schuhbeck-Diät (19,95 Euro, Verlag Zabert Sandmann*): beste, kalorienarme Lebensmittel, leichte, feine Rezepte mit vorzüglichem Geschmack – für nachhaltiges Abnehmen mit Genuss und ohne Verzicht. Jetzt präsentieren wir in unserer neuen Serie täglich drei Gerichte, die zusammen weniger als 1000 kcal haben. Also: An den Herd, genießen und Gewicht verlieren!

Sellerieschnitzel mit Buttermilchremoulade und Kräutersalat

310 kcal pro Portion

Eiweiß: 9,5 g, Fett: 24 g, Kohlenhydrate: 13 g, Ballaststoffe: 12 g,

Zubereitung: 30 Min.

Zutaten für 2 Personen

Für die Remoulade und die Schnitzel: 1 Ei, ½ kleine Essig gurke, ½ TL Kapern, 50 g Schmand, 2 EL Buttermilch, ½ TL scharfer Senf, 1 EL Schnittlauch (frisch geschnitten), einige Tropfen Zitronensaft, Zucker, mildes Chilisalz, 400 g Knollensellerie, Salz, 1 TL doppelgriffiges Mehl, 1 EL Öl

Für den Salat: ½ Schalotte, 65 ml Gemüsebrühe, 1 EL Weißweinessig, ¼ – ½ TL scharfer Senf, 1 EL Öl · Salz · schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Zucker, 150 g gemischte Blattsalate, 2 Handvoll gemischte Kräuter, 4 Radieschen

Zubereitung

Für die Remoulade das Ei etwa zehn Minuten hart kochen, pellen und halbieren. Eine Hälfte klein hacken. Die Gurke in kleine Würfel schneiden. Die Kapern ebenfalls klein schneiden. Den Schmand mit der Buttermilch und dem Senf verrühren. Schnittlauch, Essiggurken, Ei und Kapern dazugeben. Mit Zitronensaft, 1 Prise Zucker und Chilisalz abschmecken.

Für die Sellerieschnitzel den Sellerie schälen, in 6 bis 8 mm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser fünf bis zehn Minuten fast weich kochen, kalt abschrecken und sehr gut trocken tupfen. Mit dem Mehl bestäuben und in einer Pfanne im Öl bei milder Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Chilisalz würzen.

Für den Salat die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalottenwürfel mit Brühe, Essig und Senf verrühren. Das Öl langsam unterrühren und die Marinade mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Die Salatblätter waschen, trocken schleudern und klein zupfen. Die Kräuter waschen und trocken schleudern. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Die Salat- und Kräuterblätter mit den Radieschen und der Marinade vermischen. Die Selleriescheiben auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Salat danebenlegen und die Buttermilchremoulade herum verteilen oder in Schälchen separat dazu reichen.

Rindertatar mit kleinen Kartoffeln und Schnittlauchsauce

355 kcal pro Portion

Eiweiß: 30 g, Fett: 19 g, Kohlenhydrate: 16 g, Ballaststoffe: 2 g,

Zubereitung: 25 Min.

Zutaten für 2 Personen

Für das Tatar: 250 g mageres Rindfleisch (aus der Oberschale), Salz, Zucker, ½ Schalotte, 1 eingelegtes Sardellenfilet, ½ kleine Essiggurke, ½ –1 TL Kapern, 1 EL mildes Olivenöl, 1 TL Tomatenketchup, 1 TL scharfer Senf, milde Chiliflocken, 1 Msp. gemahlene Kurkuma, 1 Msp. Paprikapulver (edelsüß), schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Außerdem: 2 Cocktailtomaten, 2 Kapernäpfel, 6 Minikartoffeln (z. B. Sieglinde oder Nicola, ca. 150 g), Salz, ganzer Kümmel, 60 g Sauerrahm, ½ TL scharfer Senf, Zitronensaft, Zucker, mildes Chilisalz, 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung

Das Rindfleisch in Würfel schneiden, mit Salz und 1 Prise Zucker würzen und durch den Fleischwolf drehen. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Schalottenwürfel in einem Topf in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Das Sardellenfilet trocken tupfen und mit der Essiggurke und den Kapern fein hacken. Alles mit dem Rinderhackfleisch, den Schalottenwürfeln, dem Olivenöl, Ketchup, Senf, 1 Prise Chiliflocken, Kurkuma und Paprikapulver mischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Die Cocktailtomaten waschen und ebenso wie die Kapernäpfel halbieren. Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser mit 1 Prise Kümmel weich kochen, abgießen und schälen. Den Sauerrahm mit dem Senf verrühren. Mit einigen Tropfen Zitronensaft, 1 Prise Zucker und etwas Chilisalz abschmecken. Den Schnittlauch hinzufügen.

Zum Servieren einen Metallring (etwa 10 cm Durchmesser) auf einen Teller setzen. Das Tatar nochmals würzen, die Hälfte der Hackfleischmasse in den Ring füllen, glatt streichen und den Ring abziehen. Das restliche Tatar auf die gleiche Weise auf einen Teller setzen.

Die Cocktailtomaten und die Kapernäpfel auf dem Tatar anrichten, die kleinen Kartoffeln darum herum verteilen und die Schnittlauchsauce darum herumträufeln.

Würziges Vollkornbrot mit Putenschinken, Radieschen und Ei

300 kcal pro Portion

Eiweiß: 16 g, Fett: 12 g, Kohlenhydrate: 30 g, Ballaststoffe: 6 g,

Zubereitung: 15 Min.

Zutaten für 2 Personen

2 Eier, 4 Radieschen (50 g), 4 Salatblätter (z. B. Kopfsalat, Radicchio oder Romana), 1 TL Zitronensaft, 1 TL mildes Salatöl, mildes Chilisalz, 4 dünne Scheiben Vollkornbrot (à 25 g), 20 g Frischkäse (Rahmstufe), Brotzeitgewürz, 4 Scheiben Putenschinken, 4 EL Gartenkresse

Zubereitung

Die Eier in kochendes Wasser legen, 10 Minuten kochen, kalt abschrecken und schälen.

Die Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben hobeln. Die Salatblätter waschen, trocken schleudern, grob zerkleinern, mit Zitronensaft und Öl beträufeln und mit Chilisalz würzen.

Die Brotscheiben mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Brotzeitgewürz großzügig bestreuen.

Die Salatblätter auf die Brotscheiben legen, die Radieschenscheiben daraufstreuen und mit den Putenschinkenscheiben belegen.

Die Eier vierteln oder in Scheiben schneiden, auf den Schinken legen und mit Chilisalz würzen. Die Brote mit Kresse garnieren.

Die Abnehm-Experten

Der Starkoch hat seine Diät mit Dr. Michael Adolph (Universitätsklinikum Tübingen, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin) und Dr. Marc Martignoni (auf Verdauungsorgane spezialisierter Chirurg am Klinikum rechts der Isar) entwickelt. Abnehmen mit Genuss ist das Ziel, der Weg führt über eine leichte, ausgewogene Küche, mit der dem Körper viel Vitalstoffe, aber wenig Kalorien zugeführt werden. Mit den drei Rezepten, die wir jeweils in den kommenden Tagen vorgestellen, bleiben Sie unter 1000 Kalorien pro Tag. Für das Diätziel von sechs Kilo in sechs Monaten planen Schuhbeck und die Ernährungsmediziner mit 1500 bis 1800 Kilokalorien, also mit einer zusätzlichen Mahlzeit.

*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Auch interessant

Meistgelesen

Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare