Drei Gerichte - zusammen nur 880 kcal!

Schuhbeck-Diät: Mit Gemüse geht es ganz leicht!

München - In der tz-Serie zur Schuhbeck-Diät serviert der Starkoch heute drei Rezepte mit Gemüse. Die Gerichte kommen zusammen ganz leicht nur auf 880 Kilokalorien.

Kann man schlemmen und dabei abnehmen? Ja, sagt Alfons Schuhbeck. Gemeinsam mit den zwei renommierten Medizinern Dr. med. Michael Adolph und Dr. med. Marc Martignoni hat er das Konzept der „Energiequalität“ entwickelt. Das Erfolgsrezept für die neue Schuhbeck-Diät (19,95 Euro, Verlag Zabert Sandmann*): Frisch zubereitete Lebensmittel, die viel Volumen, beste Nährstoffe und höchsten Geschmack haben, aber wenig Kalorien – für nachhaltiges Abnehmen mit Genuss. Dabei spielt Gemüse eine besonders große Rolle. So kommen die drei Gerichte, die wir Ihnen auf unserer heutigen Seite präsentieren, zusammen ganz leicht nur auf 880 Kilokalorien!

Hendlbrust in Gewürzjoghurt auf Lauch-Champignon-Gemüse

280 kcal pro Portion

Eiweiß: 34 g, Fett: 12 g, Kohlenhydrate: 4 g, Ballaststoffe: 2,5 g

Zutaten für 2 Personen

Für das Gemüse: 1 dünne Lauchstange, 100 g kleine feste Champignons, ½ TL Öl, 3 EL Weißwein, 75 ml Gemüsebrühe, 1 Knoblauchzehe (halbiert), 1 Scheibe Ingwer,

1 Streifen unbehandelte Zitronenschale, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle,

2 TL kalte Butter (10 g), 1 TL Petersilie (frisch geschnitten)

Für das Fleisch: 1 TL Steak- und Grillgewürz, 3 EL heiße Geflügelbrühe, 70 g griechischer Joghurt, mildes Chilisalz, 2 Hähnchenbrustfilets (250 g, ohne Haut), ½ TL Öl, Salz

Zubereitung (25 Min.)

Für das Gemüse den Lauch putzen, dabei die dunkelgrünen Blätter entfernen. Den Lauch längs halbieren, gut waschen und in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden. Die Champignons putzen, eventuell trocken abreiben und in ½ cm dicke Scheiben schneiden.

Den Lauch in einem Topf bei mittlerer Hitze im Öl 2 Minuten andünsten, mit Weißwein ablöschen und diesen fast vollständig einkochen lassen. Mit der Brühe aufgießen und zugedeckt etwa 6 Minuten knapp unter dem Siedepunkt bissfest garen. Die Champignons dazugeben. Knoblauch, Ingwer und Zitronenschale hinzufügen, einige Minuten darin ziehen lassen und wieder entfernen. Den Lauch mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Butter unterrühren und zum Schluss das Gemüse mit Petersilie bestreuen.

Für das Fleisch das Steak- und Grillgewürz mit der heißen Brühe verrühren und unter den Joghurt rühren. Mit Chilisalz würzen.

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und schräg in 1 bis 1 ½ cm dicke Scheiben schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl mit einem Pinsel darin verteilen. Die Hähnchenbrustscheiben darin auf beiden Seiten je 1 bis 2 Minuten anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen, das Fleisch in der Resthitze saftig ziehen lassen, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Das Lauch-Champignon-Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Hähnchenbrustscheiben im Gewürzjoghurt wenden und auf das Gemüse legen.

Geschmortes Ei auf orientalischem Gemüse

210 kcal pro Portion

Eiweiß: 10 g, Fett: 15 g, Kohlenhydrate: 9 g, Ballaststoffe: 4 g

Zutaten für 2 Personen

½ Zwiebel (50 g), je ½ rote und gelbe Paprikaschote (je ca. 80 g), ½ grüne Zucchini (100 g), 125 ml Gemüsebrühe, 150 g passierte Tomaten (aus der Dose), 1 Knoblauchzehe (ersatzweise 1 Prise Aglio e olio Gewürz), 2 Scheiben Ingwer, 1 TL Ras-el-Hanout (ersatzweise Harissapulver), 1 Frühlingszwiebel (30 g), 1– 2 TL Petersilie (frisch geschnitten), 1 EL mildes Olivenöl, 2 Eier

Zubereitung (30 Min.)

Die Zwiebel schälen, die Paprikaschoten entkernen und waschen. Beides in 1 ½ cm große Stücke schneiden.

Die Zucchini waschen, trocken tupfen, längs vierteln und entkernen. Die Zucchiniviertel schräg in etwa ½ cm dicke Stücke schneiden.

Die Paprika- und Zwiebelstücke in 50 ml Gemüsebrühe 5 Minuten bei milder Hitze andünsten, bis das Gemüse fast weich ist. Bei Bedarf noch etwas Brühe nachgießen. Die Zucchinistücke dazugeben.

Die passierten Tomaten dazugeben, Knoblauch, Ingwer und Ras-el-Hanout hinzufügen, die übrige Brühe angießen und salzen. Das Gemüse einmal aufkochen lassen und 8 bis 10 Minuten am Siedepunkt ziehen lassen.

Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Mit der Petersilie und dem Olivenöl unter das Gemüse rühren und nochmals abschmecken.

Die Eier aufschlagen und mit etwas Abstand zueinander auf das Gemüse gleiten lassen. Einen Deckel auflegen und die Eier etwa 5 Minuten garen, bis das Eiweiß gestockt und der Dotter noch etwas flüssig ist. Das Paprikaragout darf dabei nicht kochen, sondern sollte knapp unter dem Siedepunkt ziehen.

Das orientalische Gemüse mit den geschmorten Eiern auf vorgewärmte Teller verteilen.

Caesar-Salat mit Tomaten, Oliven und Joghurtbällchen

390 kcal pro Portion

Eiweiß: 14 g,

Fett: 33 g, Kohlenhydrate: 10 g, Ballaststoffe: 4,5 g

Zutaten für 2 Personen

Für die Joghurtbällchen: 150 g griechischer Joghurt, Salz,

¼ TL mildes Currypulver

Für das Dressing: 1 TL mildes Salatöl, 1 frisches Eigelb,

¼ TL Dijonsenf, 50 g Sauerrahm, 50 ml Geflügelbrühe,

1 eingelegtes Sardellenfilet,

1 kleine Knoblauchzehe,

1 TL Zitronensaft, Worcestershiresauce, ½ TL fein geriebener Ingwer, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, mildes Chilipulver, Zucker

Für den Salat: 150 g Romanasalat, 2 Tomaten, ½ reife Avocado, 1–2 EL entsteinte schwarze Oliven, 30 g Parmesanspäne

Zubereitung (30 Min.)

Am Vortag für die Joghurtbällchen den Joghurt mit je 1 Prise Salz und dem Currypulver verrühren. In ein sauberes Küchentuch geben, die Enden darüber zusammenbinden, in ein Sieb legen und dieses auf eine Schüssel setzen, damit die Flüssigkeit austreten kann. Einen schweren Gegenstand auf das mit Joghurt gefüllte Tuch setzen, beispielsweise eine mit Wasser gefüllte Schüssel, und den Joghurt etwa 24 Stunden abtropfen lassen. Dann mit nassen Händen 6 kleine Bällchen aus der Joghurtmasse formen.

Für das Dressing Öl, Eigelb, Senf, Sauerrahm und Brühe in einen hohen Rührbecher geben. Das Sardellenfilet abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zitronensaft, 1 Spritzer Worcestershiresauce, Sardellenfilet, Knoblauch und Ingwer in den Rührbecher geben und alles mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Chili und Zucker abschmecken.

Für den Salat den Romanasalat putzen, waschen und klein zupfen oder schneiden. Die Tomaten waschen und in Stücke oder Spalten schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Die Avocado schälen, in schmale Spalten schneiden und diese halbieren.

Romanasalat, Tomaten und Avocado mit dem Dressing vermischen, auf Tellern anrichten und mit den Oliven und dem Parmesan bestreuen. Die Joghurtbällchen neben oder auf dem Salat anrichten.

Die Abnehm-Experten

Die Schuhbeck-Diät wurde vom Starkoch mit zwei renommierten Ernährungsmedizinern entwickelt: Dr. med. Michael Adolph (re.) vom Universitätsklinikum Tübingen ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin, Dr. med. Marc Martignoni (li.) ist auf Verdauungsorgane spezialisierter Chirurg am Klinikum rechts der Isar. Abnehmen mit Genuss ist das Ziel, der Weg führt über eine leichte, ausgewogene Küche, mit der dem Körper viele Vitalstoffe, aber wenig Kalorien zugeführt werden. Mit den drei Rezepten, die jeweils in den kommenden Tagen vorgestellt werden, bleiben Sie unter 1000 Kalorien pro Tag. Für das Diätziel von sechs Kilo in sechs Monaten planen Alfons Schuhbeck und die Ernährungsmediziner mit 1500 bis 1800 Kilokalorien, also mit einer zusätzlichen Mahlzeit pro Tag.

*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Rubriklistenbild: © Eising Studio/ Susie Eising

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren
Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren

Kommentare