Schuhbecks kleine Kochschule: So ein Käse

+
kaese

Käse in warmen Zubereitungen ist gerade im Winter ein willkommenes Essen, wenn unser Körper mehr Energie brauchen kann.

Also verrate ich Ihnen diesmal drei originelle Gerichte, die sich ohne großen Aufwand herstellen lassen.

Ein wunderbarer kleiner Snack ist Käse im knusprigen Brotmantel. Für den schneide ich altbackenes Brot in hauchdünne Scheiben. Das gelingt am besten, wenn das Brot noch frisch in Plastik gewickelt wird und 1 bis 2 Tage liegen kann. So bekommt es Stabilität, bröselt aber beim Schneiden nicht, und die Scheiben können besonders dünn geschnitten werden. Jetzt lege ich jeweils zwischen 2 Brotscheiben, die ich innen hauchdünn mit Butter bestreiche, eine ca. 5 bis 8 mm dicke Scheibe Käse. Am besten eignet sich dazu ein fester Schnittkäse mit würzigem Geschmack, wie ein nicht zu reifer Bergkäse oder auch ein Allgäuer Emmentaler. Die Pfanne wird bei mittlerer Hitze gut vorgeheizt, ein wenig Öl hinein und die Brote werden darin auf beiden Seiten rasch gebräunt. Dabei wird der Käse weich. Sobald die Scheiben fertig sind, lege ich sie kurz auf Küchenpapier, so dass überschüssiges Fett abtropfen kann. Diesen Happen kann man auch einfach in eine Serviette gewickelt servieren. Gut passt auf jeden Fall ein Schnittlauchdip auf Crème-fraîche-Basis und ein bunter Blattsalat dazu.

Für Kasnocken mit Bröselbutter schwitze ich zuerst fein geschnittene Würfel von einer Zwiebel in etwas Butter glasig an. In der Zwischenzeit bereite ich aus 250 g Knödelbrot (oder in Scheiben geschnittenen altbackenen Semmeln), 200 ml Milch, 3 Eiern und 1 Eigelb einen Knödelteig, gebe die Zwiebeln, 200 g grob geriebenen würzigen Käse und 1 EL geschnittene Petersilienblätter hinein und würze mit Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und etwas frisch geriebener Muskatnuss. Diese Masse muss 10 Minuten ziehen, dann forme ich mit 2 Esslöffeln Nocken daraus und lege sie in siedendes Salzwasser ein, in das ich auch 2 Lorbeerblätter gegeben habe. Die Nocken brauchen etwa 10 Minuten knapp unter dem Siedepunkt, bis sie gar sind. Inzwischen bereite ich mir die Bröselbutter zu, indem ich 100 g Butter mit 50 g Weißbrotbröseln goldbraun röste. Dabei kann auch eine ungeschälte Knoblauchzehe mit gegart werden. So gibt sie einen milden Knoblauchgeschmack ab, ohne bitter zu werden. Die Nocken werden mit einer Schaumkelle aus dem Sud genommen, kurz abgetropft, auf warmen Tellern angerichtet und mit der Bröselbutter beträufelt.

Ein vollwertiges Essen ist auch ein Kartoffelgratin mit Käse. Für diesen werden 1 Kilo Kartoffeln gut gewaschen, geschält und gehobelt. Dann mischt man die Kartoffelscheiben mit 150 ml Sahne, 150 ml Milch und 150 g geriebenem Emmentaler und würzt mit Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebener Muskatnuss und 1 TL fein gehacktem Thymian (oder einer Prise Oregano). Das Ganze wird in einer gebutterte Auflaufform verteilt und bei 180 Grad für ca. 40 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun gebacken.

Dazu passt ein winterlicher gemischter Blattsalat, z. B. eine Mischung aus Feldsalat, Chinakohl, Rote Bete und Apfel, meint Ihr

Alfons Schuhbeck

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Zutat gehört niemals ins Rührei und doch machen es viele immer wieder falsch - Sie auch?
Diese Zutat gehört niemals ins Rührei und doch machen es viele immer wieder falsch - Sie auch?
Darum dürfen Sie geöffnete Konservendosen auf keinen Fall in den Kühlschrank stellen
Darum dürfen Sie geöffnete Konservendosen auf keinen Fall in den Kühlschrank stellen
Junge Frau bestellt 500-Euro-Menü im Restaurant und das setzte man ihr vor
Junge Frau bestellt 500-Euro-Menü im Restaurant und das setzte man ihr vor
Backen Sie frisches Brot genial schnell und einfach - mit der Fünf-Minuten-Methode
Backen Sie frisches Brot genial schnell und einfach - mit der Fünf-Minuten-Methode

Kommentare