Lecker an heißen Tagen

Smoothie Bowls: Gefrorenes Obst sorgt für Abkühlung

+
Das gefrorene Obst im Smoothie Bowl sorgt an heißen Tagen für eine wunderbare Abkühlung. Foto: Soeren Stache/dpa

Smoothies sind vor allem im Sommer eine gute Wahl. Wer die Mixgetränke gern hat, kann sie schnell selber zubereiten. Wichtig ist dabei die Beschaffenheit des Obstes.

Hamburg (dpa/tmn) - Jetzt ist Löffeln angesagt! Bei warmem Wetter sind Smoothie Bowls eine leckere Erfrischung.

Wichtig für ihre Zubereitung ist, dass das Obst, aus denen sie gemacht werden, gut gekühlt oder gefroren ist. Dadurch wird der Smoothie schön cremig und löffelfest, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken für jeden Tag" (Ausgabe 09/2017). Wenn es schnell gehen muss, tut es zwar auch anderes Obst, das Ergebnis ist dann allerdings etwas flüssiger.

Für zwei Portionen Smoothie Bowls kann man zum Beispiel acht gekühlte Aprikosen mit 200 Gramm gekühlten Himbeeren, 200 Gramm Joghurt, vier Esslöffel Ahornsirup und drei Esslöffel Schmelzflocken in einem Mixer pürieren. In zwei Schüsseln füllen und mit Nüssen, Samen oder Kokosraspeln bestreuen. Statt Aprikosen lassen sich gelbfleischige Pfirsiche oder Nektarinen verwenden, statt Himbeeren andere Beeren.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Quiz: Testen Sie Ihr Wissen rund um Christkindlmärkte
Quiz: Testen Sie Ihr Wissen rund um Christkindlmärkte

Kommentare