So geht's richtig

Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen

+
Wie schlagen Sie Eier auf? Wahrscheinlich falsch...

Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?

Eier aufschlagen, was soll man da schon falsch machen können? Ei nehmen, am Rand der Schüssel aufschlagen und fertig. So machen es wohl die meisten Hobby-Köche oder -Bäcker. Ganz kreative schlagen das Ei vielleicht noch mit dem Messer auf. Aber das ist völlig falsch.

So schlagen Sie ein Ei richtig auf

Experten auf dem Portal "TheDailyMeal" stellen klar: "Eier auf dem Rand von etwas aufzuschlagen, ist quasi eine Garantie dafür, dass Schalen-Teilchen ins Essen fallen. Aber es gibt eine Lösung."

Und so funktioniert es: Schlagen Sie das Ei mit genügend Kraft auf einer flachen Oberfläche auf. Zielen Sie dabei auf den "Äquator" des Eis, also dort, wo der Umfang des Eis am größten ist. Durch den flächigeren Aufprall wird keine Schale nach innen gedrückt, ganz im Gegensatz zum Aufschlagen am Schüsselrand.

Wenn Sie sich in Zukunft Eierschalen im Kuchen, in der Schnitzelpanade oder im Spiegelei ersparen will, sollten Sie den Trick ausprobieren.

Müssen Eier eigentlich in den Kühlschrank?

Pochiertes Ei ist gar nicht so schwierig zuzubereiten wie Sie glauben.

Und dann? Eier pochieren!

Für viele ist es das leckerste, was aus einem aufgeschlagenen Ei werden kann: ein pochiertes Ei. Aber wie funktioniert diese Königsdisziplin?

  • Wählen Sie einen großen Topf.
  • Füllen Sie ihn etwa 4-5 Zentimeter hoch mit Wasser
  • Geben Sie einen Schuss Essig dazu und erhitzen Sie das Ganze.
  • Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen, sondern nur leicht simmern.
  • Schlagen Sie das Ei in eine Tasse oder Suppenkelle auf. Wie das am besten funktioniert, wissen Sie jetzt ja.
  • Rühren Sie das Wasser im Topf schnell mit einem Löffel oder einem Schneebesen um, bis ein Strudel entsteht.
  • Geben Sie das Ei vorsichtig in diesen Strudel hinein. Der Strudel wickelt das Eiweiß um das Eigelb herum und sorgt für eine schöne runde Form
  • Nun noch 2-4 Minuten ziehen lassen, bis das Ei ausreichend gestockt ist.
  • Mit einer Schöpfkelle herausfischen und abtropfen lassen.

ante

Lesen Sie auch: Warum lassen sich manche Eier einfach nicht pellen?

Diese Lebensmittel sollten nicht im Kühlschrank lagern

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Zu viel Salz in vegetarischen Ersatzprodukten
Zu viel Salz in vegetarischen Ersatzprodukten
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!

Kommentare