Manipulation & psychologische Tricks

So sorgt die Speisekarte dafür, dass Sie im Restaurant mehr Geld ausgeben, als Sie vorhatten

+
Euro-Zeichen werden auf Speisekarten von Restaurants häufig vermieden, da sie Gäste eher abschrecken.

Hätten Sie gedacht, dass Sie während Ihres Besuchs im Restaurant beim Lesen einer Speisekarte manipuliert werden? Dann passen Sie mal auf!

  • Wer im Restaurant die Speisekarte studiert, der wird bereits da unbemerkt manipuliert.
  • Viele Restaurantbesucher lassen sich nämlich gezielt zum Kauf verleiten, wenn bestimmte Faktoren gegeben sind.
  • Wir verraten Ihnen die Tricks der Restaurant, die viele in ihren Speisekarten anwenden.

Teure Gerichte stehen in der Speisekarte im Restaurant meist ganz oben - aus gutem Grund

Dabei sind die Tricks, Gäste mittels Speisekarten und gezielten Tricks zu manipulieren, in der Gastronomie weit verbreitet. Ein sehr weit verbreiteter Kniff ist demnach folgender: Teure Gericht sollten oben auf der Karte stehen. Denn: Gäste beginnen immer "von oben" - und kaufen auch entsprechend. Wenn ein Restaurant oder Wirtshaus also teure Gerichte oben platziert, wird es aller Wahrscheinlichkeit nach auch besseren Umsatz machen.

Übrigens: Teure Gerichte wirken - entgegen aller Annahmen - übrigens nicht abschreckend. Im Gegenteil: Andere Gerichte erscheinen Gästen dadurch günstiger. Achten Sie bei Ihrem nächsten Restaurantbesuch doch einmal darauf.

Lesen Sie hier: Darum sollten Sie Getränke niemals mit Eis bestellen - auch nicht in Deutschland.

Tricks in der Speisekarte: Preise werden immer ohne Euro-Zeichen angegeben

Studien haben ergeben, dass Preise als günstiger wahrgenommen werden, wenn kein Euro- beziehungsweise Währungszeichen dahintersteht. Prüfen Sie das doch nächstes Mal in einem Restaurant Ihrer Wahl - Sie werden sehen, dass die Preise nicht mit 9,00 €, sondern meist mit 9,00 oder sogar nur mit 9 bepreist werden.

Übrigens: Für Gäste macht es meist keinen wirklichen Unterschied, ob ein Gericht nun 14,60 oder 14,90 Euro kostet. In der Abrechnung für das Restaurant wird dies aber höchstwahrscheinlich einen großen Unterschied ausmachen.  

Lesen Sie hier: Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch - und das ist der Grund.

Speisekarten in Restaurants sollen Emotionen wecken

Ein weiterer Trick, wie Gäste im Restaurant zum Bestellen angeregt werden sollen, ist, Emotionen hervorzurufen. Dies gelingt zunächst einmal durch ansprechende Optik der Speisekarten. Auch die Haptik spielt eine wichtige Rolle, ebenso wie die gesamte Aufmachung der Karte. Heißt also: Ist die Karte sauber und wirkt sie neu, kommt sie bei Gästen besser an, was wiederum zu leichteren Entscheidungen führt. Oft werden auch durch Bilder oder einzelne Beschreibungen ausgewählter Speisen Emotionen geweckt, da der Eindruck von Exklusivität entsteht.

Auch interessant: An diesen sieben Merkmalen erkennen Sie ein schlechtes Restaurant.

sca

An diesen Merkmalen erkennen Sie guten Döner

Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler.
Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler. © picture alliance / Peter Steffen
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird.
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird. © picture alliance / Johannes Schmitt-Tegge
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird.
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird. © picture alliance / Johannes Schmitt-Tegge
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten.
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten. © picture allianc e/dpa/Sven Hoppe
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle.
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle. © picture alliance / Peter Steffen
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken!
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken! © picture alliance/dpa/Sven Hoppe

Auch interessant

Meistgelesen

Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Welche Zutat dieser Starkoch für das perfekte Rührei nutzt, ist ungewöhnlich
Welche Zutat dieser Starkoch für das perfekte Rührei nutzt, ist ungewöhnlich
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker

Kommentare