Kleiner Trick

So bringen Sie eine harte Avocado in zehn Minuten zum Reifen

+
Avocados sind sehr beliebt bei den Deutschen.

Oft sind Avocados nach dem Einkauf im Supermarkt noch nicht wirklich essbar – doch mit einem kleinen Trick bringen Sie die Frucht in zehn Minuten zum Reifen.

Avocados sind nicht nur gesund, sondern auch lecker – kein Wunder also, dass es den Deutschen momentan danach gelüstet. Doch im Supermarkt sind die Früchte nicht immer ganz ausgereift und manchmal dauert es Tage bis sie wirklich essbar werden. Doch keine Bange: Mit einem kleinen Trick müssen Sie nicht allzu lange auf Ihre Guacamole warten.

So lassen Sie die Avocado in zehn Minuten reifen

Laut Heimgourmet reicht eine Alufolie, ein Backblech und ein Ofen, um die Avocado reifen zu lassen. Dazu wird die Frucht mit der Alufolie umwickelt und auf dem Backblech im Ofen bei 90 Grad 10 Minuten lang erhitzt. Natürlich kommt es auch darauf an, wie unreif die Avocado ist – dementsprechend kann es auch länger dauern. Testen Sie deshalb immer mal wieder, ob die Frucht schon weich genug ist. Sobald sie Ihren Ansprüchen genügt, können Sie sie aus dem Ofen herausholen und die Mahlzeit genießen – oder eine leckere Guacaomole daraus machen.

Haben Sie außerdem schon von dem skurrilen Food-Trend aus Australien gehört, bei dem Kaffee in Avocados gefüllt wird? Obwohl sich aus den Früchten einiges machen lässt, haben sie auch ihre Schattenseiten - mehr dazu erfahren Sie hier.

Von Franziska Kaindl

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.