Große Marken verlieren

Enttäuschung Reis-Test: Deshalb sollten Sie lieber zum Zweitplatzierten greifen

+
Am besten schnitten in einer Untersuchung der Stiftung Warentest lose verpackte Körner ab.

Locker, duftend und aromatisch soll er sein: Basmatireis zählt zu den edelsten Reissorten. Nicht jeder Hersteller löst seine Versprechen auch ein, leider nicht mal der Testsieger.

Berlin - Guten Basmatireis zu finden, ist für Verbraucher nicht so einfach: In einer Untersuchung der Stiftung Warentest wurden von 31 Produkten jetzt nur fünf weiße, lose verpackte Reise mit der Note "gut" bewertet.

Finger weg von Kochbeutelreis

Kein Vollkorn-, Kochbeutel- oder Mikrowellenreis habe überzeugt, heißt es in der Zeitschrift "test" (Ausgabe 09/2018). Negativ fielen einige Produkte wegen ihres Schadstoffgehalts auf: Insgesamt vergaben die Tester deshalb sechsmal die Note "mangelhaft".

Geschmacklich schnitt der Reis der britischen Marke Tilda am besten ab, insgesamt reichte es aber auch bei ihm nur für das Testurteil "gut". Sensorisch "sehr gut" ist auch der - insgesamt ebenfalls mit "gut" bewertete - Reis von Davert. Preiswert und mit "gut" beurteilt sind "Le Gusto" (Aldi Süd) und "Satori" (Netto Marken-Discount). Aber Vorsicht: Beim Testsieger "Golden Sun" hat Lidl inzwischen die Sorte und Herkunft des Basmati geändert.

Auch interessant:Dieses Discounter-Wasser hängt Adelholzener und Co. ab

Preis ist kein Hinweis auf Qualität

Der Preis liefert laut der Stiftung keinen Anhaltspunkt für die Kaufentscheidung: Auf den ersten und letzten Plätzen finden sich preiswerte ebenso wie teure Produkte, einige darunter in Bioqualität. Basmati heißt "duftend" auf Hindi. Der langkörnige Reis wächst am Fuß des Himalaya in Indien und Pakistan und ist besonders aromatisch.

Unter den in einigen Sorten gefundenen Schadstoffen war Tricyclazol, ein Mittel gegen Pilzbefall. Weil nicht klar ist, wie gefährlich der Stoff für den Menschen ist, hat die Europäische Kommission den Grenzwert auf 0,01 Milligramm pro Kilogramm gesenkt. Das gilt aber erst für Basmatireis, der seit Januar 2018 importiert wurde. Im Mikrowellenreis eines Anbieters fanden die Tester einen Gehalt von 0,085 Milligramm pro Kilogramm, deutlich mehr als der neue Grenzwert erlaubt. Laut Hersteller wurde der Reis aber schon 2017 importiert.

Reis hält Reinheitsgebot nicht ein

Für Basmati gibt es so etwas wie ein Reinheitsgebot, den "Code of Practice on Basmati Rice" aus Großbritannien. Er sieht unter anderem vor, dass Basmati nur zehn Prozent Bruch enthalten darf, also kleine, gebrochene Körner. Je mehr Bruch, desto klebriger wird Reis. Die Analyse der Tester zeigt: In Kochbeuteln ist doppelt so viel Bruch wie in losem Reis. Es lohnt sich deshalb, lose Körner zu kaufen. Vor dem Kochen sollten Verbraucher sie unter fließendem Wasser waschen. Das entfernt überflüssige Stärke und macht den Reis schön locker.

Hier geht es zu den Testergebnissen

Lesen Sie auch: Vanilleeis im Test: Diese große Marke fällt durch und legt ihre Kunden herein.

dpa/ante

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture allian ce/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Auch interessant

Meistgelesen

Restaurant-Gäste bestellen 300-Euro-Wein: Erst später kommt heraus, was wirklich in der Flasche war
Restaurant-Gäste bestellen 300-Euro-Wein: Erst später kommt heraus, was wirklich in der Flasche war
Schwere Krise? Immer mehr Filialen schließen - so zerfleischt sich Subway selbst
Schwere Krise? Immer mehr Filialen schließen - so zerfleischt sich Subway selbst
Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht
Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht
Deshalb sollten Sie Erdbeeren lieber salzen statt zuckern
Deshalb sollten Sie Erdbeeren lieber salzen statt zuckern

Kommentare