Essig auf dem Prüfstand

Balsamico-Test: 99-Cent-Version von Aldi überholt die Marken-Konkurrenz

+
Auf Tomate und Mozzarella darf dunkler Balsamico-Essig nicht fehlen. Auch günstige Produkte sind geschmacklich einwandfrei, urteilt die Zeitschrift "Öko-Test".

Besonders auf Tomate und Mozzarella ist der dunkle Balsamico-Essig beliebt. Doch welche Essig-Marke überzeugt im Öko-Test? Gleich zwei Produkte von Aldi liegen vorn.

Berlin - Einen guten Aceto Balsamico di Modena gibt es im Handel schon für weniger als einen Euro pro Flasche. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 8/2018) nach einer Untersuchung von insgesamt 17 dieser speziellen Essig-Produkte.

Aldi Produkte schneiden "gut" ab und überholen Markenprodukte

Für "gut" befanden die Tester dabei auch zwei Flaschen vom Discounter. Unter den konventionellen Produkten schnitt der "Isolai di San Giorgio Aceto Balsamico di Modena I.G.P., Nero" von Acetaia Cazzola e Fiorini am besten ab (Note "sehr gut", 14 Euro pro Flasche). Auf den Plätzen zwei und drei landeten jeweils mit der Note "gut" die Produkte von Aldi Nord und Aldi Süd für jeweils 0,99 Euro. Sechs Flaschen bekamen von "Öko-Test" die Note "befriedigend", je eine wurde mit "ausreichend", "mangelhaft" oder "ungenügend" bewertet.

Auch interessant: Vanilleeis im Test – Diese große Marke fällt durch und legt ihre Kunden herein 

Zugesetzter Zucker führt zu Abwertung

Zu einer Abwertung führte zum Beispiel der Verdacht, dass einem Produkt Zucker zugesetzt sein könnte, der nicht aus den Trauben stammt. Zweifelsfrei feststellen ließ sich das aber nicht, schreiben die Tester. Bio-Produkte führt die Redaktion extra auf. Sie konnten die Tester allesamt überzeugen.

Das macht einen Aceto Balsamico di Modena aus

Aceto Balsamico di Modena darf nur so genannt werden, wenn

  • die Endfertigung des Essigs in Modena in Italien stattgefunden hat
  • ein bestimmtes Mischverhältnis von Weinessig und Traubenmost eingehalten wird: Mindestens 20% Traubenmost und Säuregehalt mindestens 6%
  • der Essig anschließend mindestens 60 Tage lang in einem Holzfass gelagert wurde.

WeiterlesenSo gut sind die Billig-Semmeln von Aldi, Lidl & Co.

Mit der ursprünglichen Herstellung des Aceto Balsamico Tradizionale di Modena DOP hat die günstige Supermarktvariante allerdings nicht viel zu tun. Das traditionelle Verfahren ist deutlich aufwendiger: Gekochter Traubenmost wird dafür in offenen Kesseln langsam eingedickt. Mit Wein vermischt, lagert er anschließend 12 bis 25 Jahre lang in Fässern aus unterschiedlichen Hölzern. Das Endprodukt ist im Handel dann auch deutlich teurer.

Lesen Sie auch: Stiftung Warentest – Dieses Discounter-Wasser hängt Adelholzener und Co. ab.

dpa/tmn

Woher kommen eigentlich bekannte Markennamen?

Der Name „Tchibo“ ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben von "Tchilling" und "Bohnenkaffee". Carl Tchilling-Hiryan und Max Herz gründeten das Unternehmen 1949 in Hamburg als Postversand von Bohnenkaffee.
Der Name „Tchibo“ ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben von "Tchilling" und "Bohnenkaffee". Carl Tchilling-Hiryan und Max Herz gründeten das Unternehmen 1949 in Hamburg als Postversand von Bohnenkaffee. © pixabay
Lange hielt sich das Gerücht, dass der Name BiFi von "Bissfinger" kommt. Doch dabei handelt es sich einfach um eine eingedeutschte Form von "beefy", was so viel wie "fleischig" bedeutet.
Lange hielt sich das Gerücht, dass der Name BiFi von "Bissfinger" kommt. Doch dabei handelt es sich einfach um eine eingedeutschte Form von "beefy", was so viel wie "fleischig" bedeutet. © picture alliance / dpa / Martin Schutt
Aldi ist ein weiterer Firmenname, der einen Hinweis auf die Gründer gibt: Karl und Theo Albrecht expandierten in den 50er Jahren mit dem Tante-Emma-Laden ihrer Mutter und bauten somit den Albrecht-Discount auf.
Aldi ist ein weiterer Firmenname, der einen Hinweis auf die Gründer gibt: Karl und Theo Albrecht expandierten in den 50er Jahren mit dem Tante-Emma-Laden ihrer Mutter und bauten somit den Albrecht-Discount auf. © dpa
Eigentlich wollten die Gründer Dr. John S. Pemberton und Frank M. Robinson ein Getränk für Kopfschmerzen auf den Markt bringen. Für diese Wirkung ist das Gesöff allerdings heute weniger bekannt und auch die ursprünglichen Zutaten Kokablätter und Kolanüsse werden mittlerweile nicht mehr verwendet.
Eigentlich wollten die Gründer Dr. John S. Pemberton und Frank M. Robinson ein Getränk für Kopfschmerzen auf den Markt bringen. Für diese Wirkung ist das Gesöff allerdings heute weniger bekannt und auch die ursprünglichen Zutaten Kokablätter und Kolanüsse werden mittlerweile nicht mehr verwendet. © pixabay
Bei Milka ist der Markenname Programm: Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Milch und Kakao.
Bei Milka ist der Markenname Programm: Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Milch und Kakao. © pixabay
Edeka steht ganz einfach für "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin".
Edeka steht ganz einfach für "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin". © dpa
Häagen Dazs ist ein Kunstwort, das sich die polnischenstammigen Gründer der Marke in den USA ausdachten. Es klingt skandinavisch und sollte an europäische Tradition erinnern.
Häagen Dazs ist ein Kunstwort, das sich die polnischenstammigen Gründer der Marke in den USA ausdachten. Es klingt skandinavisch und sollte an europäische Tradition erinnern. © pixabay
Seit 1959 gibt es die "Haselnusstafel". Sie ist ein Produkt des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero.
Seit 1959 gibt es die "Haselnusstafel". Sie ist ein Produkt des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero. © pixabay / webandi
Wie so viele andere Hersteller verwendeten auch die Gründer Richard und Maurice McDonald ihren Nachnamen als Aushängeschild für ihre Firma.
Wie so viele andere Hersteller verwendeten auch die Gründer Richard und Maurice McDonald ihren Nachnamen als Aushängeschild für ihre Firma. © pixabay
"Melitta" ist nach der Firmengründerin Melitta Bentz benannt. Sie erfand mithilfe eines Messingtopfes und einem Löschblatt den ersten Kaffeefilter – sie war den Kaffeesatz in der Tasse Leid.
"Melitta" ist nach der Firmengründerin Melitta Bentz benannt. Sie erfand mithilfe eines Messingtopfes und einem Löschblatt den ersten Kaffeefilter – sie war den Kaffeesatz in der Tasse Leid. © dpa
Auch bei Rewe war man wenig kreativ: Bei ihm handelt es sich um den "Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften."
Auch bei Rewe war man wenig kreativ: Bei ihm handelt es sich um den "Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften." © dpa
"Haribo" ist ähnlich wie "Hanuta" aus drei Silben zusammengesetzt. Sie stammen vom Namen des Unternehmensgründers Hans Riegel und dem Firmensitz in Bonn.
"Haribo" ist ähnlich wie "Hanuta" aus drei Silben zusammengesetzt. Sie stammen vom Namen des Unternehmensgründers Hans Riegel und dem Firmensitz in Bonn. © picture alliance / Caroline Seid
Bei Nutella wurde aus dem englischen Wort "Nut", also zu deutsch "Nuss". "Ella" ist eine italienische Endung und weibliche Verkleinerungsform. So soll Nutella "Nüsschen" bedeuten.
Bei Nutella wurde aus dem englischen Wort "Nut", also zu deutsch "Nuss", und der italienischen Endung "Ella", der weiblichen Verkleinerungsform, Nutella, was also so viel wie "Nüsschen" bedeutet. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Hätten Sie es gewusst? Deshalb trägt diese Tequila-Flasche wirklich einen Hut
Hätten Sie es gewusst? Deshalb trägt diese Tequila-Flasche wirklich einen Hut
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Sternekoch fordert: Avocados sofort raus aus Cafés und Restaurants!
Sternekoch fordert: Avocados sofort raus aus Cafés und Restaurants!
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund

Kommentare