Münchner Lokale ausgezeichnet

Tierschutz auf dem Teller

+
Köchin Nicole Christ umringt von den L’Amar-Chefs Irmgard und Roberto Rossello

München - Gleich zwei Münchner Restaurants sind vom Projekt "Tierschutz auf dem Teller" mit einer Urkunde und einer Tierschutzkochmütze ausgezeichnet.

Es ist ein Trend, der Mensch und Tier zugute kommt: Immer mehr Menschen achten beim Fleischkonsum auf bewussten Genuss und legen Wert auf tiergerechte Haltung. Doch spätestens im Lokal weiß der Gast nicht, was auf dem Teller liegt. Um diese Lücke zu schließen und Qualität und Tierschutz miteinander zu verbinden, wurde 2006 von der Schweisfurth-Stiftung das Projekt "Tierschutz auf dem Teller" ins Leben gerufen.

Jetzt werden gleich zwei Münchner Restaurants mit einer Urkunde und einer Tierschutzkochmütze ausgezeichnet: das Bio-Restaurant & Café L’Amar in der Pestalozzistraße und das Viersterne-Hotel Exquisit in der Pettenkoferstraße. Grund für den Preis: Alle Zutaten, die hier zu den Speisen verarbeitet werden, sind aus kontrolliert biologischem Anbau. Und die prämierten Küchen verpflichten sich, mindestens 60 Prozent der tierischen Erzeugnisse aus ökologischer Tierhaltung zu beziehen, auf tierquälerisch erzeugte Delikatessen, wie beispielsweise der Gänsestopfleber, zu verzichten und stets vegetarische Alternativen auf der Speiekarte anzubieten.

Irmgard Rossello, die zusammen mit ihrem Ehemann Roberto seit vier Jahren das L’Amar mit viel Herzblut führt, weiß: „Wir wollen zu einer wirklichen Wertschätzung der einzelnen Lebensmittel beitragen. Dies beinhaltet einen respektvollen und fairen Umgang mit den Tieren, von denen die Lebensmittel kommen, ebenso wie mit den Menschen, die sie für uns herstellen und verarbeiten.“

Auch der langjährige Küchenchef Georg Kratzer vom Exquisit achtet in seiner Küche auf regionale Herkunft und Saisonalität der Produkte. Bei ihm gibt es stets frische Bio-Hendl.

lay

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
So haben Sie noch nie einen Kuchen geschnitten!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!
Endlich: So fallen Sie nie mehr auf unreife Avocados herein!

Kommentare