Drei Lokale auf 300 Metern

Tipps: Frühstücken in der Au

+
Im Café Hüller können die Kunden zwischen süß. herzhaft oder gesund wählen.

München - Frühstücken gehen in der Au? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen drei Lokale auf 300 Metern, in denen man lecker essen kann.

Frühstücken wie in Italien: L’Angolo dei Sapori

Ohlmüllerstr. 12

Tel. 089/62 26 93 30

geöffnet von 7 Uhr ­morgens bis 19 Uhr

Dolce Vita im Zentrum der Münchner Au: In der Kaffeebar L’Angolo dei Sapori (übersetzt: „Ecke des Geschmacks“) in der Ohlmüllerstraße können Sie frühstücken wie die Italiener: Auf dem Weg zur Arbeit erst mal an der Bar einen Espresso (1,80 Euro), Cappuccino (2,80 Euro) oder Espresso Macchiato (2,10 Euro) zu sich nehmen. Nur so lässt sich bei den Römern der Tag beginnen. Die hochwertigen Kaffeemischungen in dem kleinen, gemütlichen Eckcafé stammen aus der Traditionsrösterei Hausbrandt aus Triest. Darüber hinaus bekommen Sie hier täglich frische, hausgemachte Tramezzini, Focacce und Panini, je nach Geschmack mit Parmaschinken, Mozzarella, Thunfisch oder italienischer Salami belegt (zwischen 2,50 und 3,50 Euro). Da zu einem echten italienischen Kaffee auch die beliebten Dolci, Süßigkeiten, nicht fehlen dürfen: Wie in einer typisch italienischen Pasticceria bietet auch das L’Angolo dei Sapori kleine, feine Backwaren wie zum Beispiel Profiterol (1 Euro), aber auch Tiramisu (3 Euro) und verschiedene Cornetto (1,50 Euro). Alle Produkte sind auch für unterwegs erhältlich, aber das würde der echte Italiener nie machen ...

Herzhaft und gesund: Café Hüller

Eduard-Schmidt-Str. 8

Tel. 089/18 93 87 13

geöffnet Mo. bis Fr. 11 bis 23 Uhr, Sa. 10 bis 23 Uhr, So. 10 bis 22 Uhr

Das Frühstückskonzept im Café Hüller ist herrlich einfach: süß, herzhaft und gesund - drei Angebote für drei Geschmacksrichtungen. Für die Süßen gibt es Marmelade, Honig und einen reichlich gefüllten Brotkorb (3,50 Euro). Die Herzhaften bekommen Schinken, Salami, diverse Käsesorten und Brot (4,90 Euro) serviert, und die Gesunden können ein feines Müsli mit vielen frischen, saisonalen Früchten genießen. Wer gerne Eier zum Frühstück mag, für den sind die Spiegeleier mit krossem Speck und knusprigen Bratkartoffeln (6,80 Euro) Pflicht. Das charmante Eckcafé liegt an einer wenig befahrenen Straße und ist bei Sonnenschein Erholung pur. Aber auch an trüben Tagen fühlt man sich in dem gemütlich eingerichteten Innenraum wohl. Zumal der freundliche Service der Damen die Gäste eh zum Strahlen bringt …

Zu Hause und doch multikulti: Henry’s Cafe

Zeppelinstr. 27

geöffnet Mo. bis Fr. 7 bis 19 Uhr

Wie zu Hause kann der Gast in Henry’s kleinem Café in der Au gleich ums Eck vom Mariahilfplatz/Auer Dult frühstücken! Dafür sorgt der Chef Enrique Orlando Russo Rossi, halb Argentinier, halb Italiener, mit seinem Charme. Es liegt auf der Hand, dass seine Speisekarte multikulturell ist: So serviert Henry, der seit 30 Jahren in Deutschland lebt, sowohl mexikanische Burritos (5 Euro) als auch italienische Paninis und Tramezzinis (2,50 Euro) mit Schinken, Käse oder vegetarisch mit Mozzarella und Tomaten. Auch der Kaffee ist hier international: Café Cortado (2,50 Euro) ist eine spanische Kaffeespezialität, die aus Espresso mit ganz wenig heißer, aufgeschäumter Milch, manchmal auch gesüßter Milch, besteht. Und wenn dann auch noch die Sonne scheint, sitzt man draußen auf einem Bankerl, ratscht und fühlt sich wie in einem mediterranen Land oder gar wie in Südamerika …

Tina Layes

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens

Kommentare