Hüttengaudi am See

Sie sind die Ersten im See-Biergarten Lerchenau

+
Andreas Lenzki (v.l.n.r.), Luise Watzke und Natascha Schatz genießen Brotzeit und Blick im See-Biergarten.

München - Brotzeit mit besonderem Blick gibt's im See-Biergarten Lerchenau. Luise, Andi und Natascha kommen gerne in ihrer Mittagspause hier her.

Geplättet von der Hitze zieht der Karpfen in Zeitlupe seine Runden im Lerchenauer See. Füttern darf man den dicken Burschen von der Terrasse des Seebiergartens aus nicht - ein Schild weist extra drauf hin.

Doch so wie der Brummer unterhalb vom Tisch von Luise Watzke (26), Natascha Schatz und Andi Lenzki herumlungert, hat er ordentlich Hunger. „Der will bestimmt meinen Obazden - so gut wie der ist“, sagt Luise. Scherze ihrer Kollegen, der Karpfen könne auch ihr Mittagessen sein, mag die Vegetarierin nicht hören.

Die drei Arbeitskollegen sind zum ersten Mal im See-Biergarten Lerchenau. Und kündigen gleich an, wiederzukommen. Ihre Kommunikationsagentur Pact ist fünf Minuten mit dem Auto entfernt. „Wenn nächsten Freitag das Wetter gut ist, sind wir wieder da“, sagt Natascha Schatz (26).

Heute ist es sehr heiß - deshalb essen sie nur Brotzeit und Salate. Die Damen trinken eine kühle Rhabarberschorle, Andreas Lenzki gönnt sich einen Russen - aber nur einen!

Er muss ja noch bis 17 Uhr effektiv arbeiten. „Jetzt wo ich so auf den See gucke und das Wetter so toll ist, ärgert es mich schon, dass ich keine Schwimmsachen dabei habe“, sagt Andreas Lenzki (36).

Er hat den See-Biergarten auf dem Weg zur Arbeit entdeckt und vorgeschlagen, hier mal eine frühe Mittagspause zu verbringen. Im Biergarten entdeckt er dann noch mehr: Bei 34 Grad steht hier die Schmankerl-Hütte vom Eiszauber am Stachus am Lerchenauer See.

Jedes Jahr wird die Hütte abgebaut und mit dem Tieflader zum Stachus gebracht. Dann wird der Stachusbrunnen von Ende November bis Mitte Januar zur Eisfläche für Schlittschuhläufer.

In der Hütte vom See-Biergarten gibt’s dann Winterschmankerl und vor allem natürlich Glühwein. An Glühwein mag bei den heutigen Temperaturen freilich keiner denken, besser an Eis und Zauber.

„Hier krieg’ ich ein richtiges Urlaubsgefühl“, sagt Luise Watzke. Schade, dass schon nach einer Stunde wieder Schluss ist mit der Gemütlichkeit.

Aber wenn sie in der nächsten Woche ein bisserl weniger ratschen, können sie vor dem Essen noch schnell in den See springen - und dem dicken Karpfen Grüßgott sagen.

Mehr Infos zum See-Biergarten Lerchenau gibt's hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Auf diese Schokolade können Sie sicher ganz leicht verzichten
Auf diese Schokolade können Sie sicher ganz leicht verzichten

Kommentare