Genuss-Serie

tz-Check: Die Blutenburg

+
Die Blutenburg

München - Essen gehen wird hier zur Zeitreise: Die Schlossschänke Blutenburg ist Teil einer Anlage mit Türmchen, Erkern und Kapelle aus dem 15. Jahrhundert. Der tz-Check:

Wenn man so im gemütlichen Gewölbe der Schänke seinen Rotwein schlürft, darf man sich ein bisserl wie Kurfürst Max Emanuel fühlen, der sich hier 1690 mit dem Habsburger Kaiser Leopold traf. Besser gegessen haben die beiden Monarchen damals sicher auch nicht. Egal ob man sich für die hauchzarten Kalbsbäcken mit Polenta (17,50 Euro) entscheidet oder nur für eine Fischsuppe: Die gehobene Qualität der Küche passt perfekt zum edlen Ambiente. Der Höhepunkt unseres kulinarischen Schloss-Festes war aber der Nachtisch: Feigen-Tarte mit Limoneneis (6,50 Euro), lauwarmer Schokoladenkuchen mit flüssigem Nougatkern und Grand-Marnier-Parfait (7,00 Euro) - königlich!

tz-Check:

Service: ***

Preis/Leistung: ***

Ambiente: ****

KR

Schlossschänke Blutenburg

Schloss Blutenburg

Seldweg 15, 81247 München

Telefon: 089/81 19 808

geöffnet täglich von 10 bis 22 Uhr, Mittagstisch von 11.30 bis 14.30 Uhr für 6,50 Euro

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare