tz-Restaurant-Kritik

Hier schmeckt’s uns: Prinz Myshkin

Das Prinz Myshkin in der Hackerstraße 3

München - Das Prinz Myshkin in der Hackerstraße 3 ist ein Paradies für Vegetarier. Denn hier bekommt man weit mehr aufgetischt, als Gemüsesticks, Tofu-Curry oder Gemüsebratlinge.

Nur wenige Köche der vegetarischen Küche beherrschen die Kunst, mehr zu zaubern als Gemüsesticks, Tofu-Curry oder Gemüsebratlinge. Zum Glück gibt’s das Prinz Myshkin, das eines ist: ein Paradies für Vegetarier. Hier gibt es ein leckeres Kartoffel-Zucchini-Trüffel-Gratin (17,50 Euro), gebackene Zucchiniblüten in Tempurateig (13,90 Euro) oder Triangoli mit einer Füllung aus Steinpilzen und Ricotta (12,90 Euro). Auch finden sich hier verschiedene vegetarische Pizzen, Currys aus Indien sowie leckere Vorspeisen wie vegane Zensticks (11,90 Euro) oder Wasabi-Humus (9,90 Euro). Der Preis ist manchmal happig, dafür erwartet den Besucher aber exzellente vegetarische Küche, die Lust macht, neue Dinge auszuprobieren, den Geschmacksnerv trifft und beweist: Fleisch braucht es nicht. So wunderbar die Speise, so schön ist auch die Atmosphäre. Das Prinz Myshkin ist groß, hell und zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Fazit: Prinz Myshkin ist kein Schnellrestaurant für jeden Tag, sondern ein Anlauftipp für ein besonderes Essen.

AW

Prinz Myshkin

Hackenstr. 3

Tel: 089/26 55 96

www.prinzmyshkin.com

Reservierung erwünscht

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare