Service top, Essen ok

tz-Restaurant-Kritik: Indische Küche im Taj

+
Das Taj in der Belgradstraße.

München - Im Taj in der Belgradstraße wird indisches Essen serviert. Die Speisekarte ist groß, aber manche Gerichte sind noch verbesserungswürdig. Der Service ist aber top! Die tz-Restaurant-Kritik:

Goldene Elefanten, Kronleuchter und Bilder von Frauen im Sari: Wer das Taj betritt, ist gleich auf indische Küche eingestimmt. Und die Speisekarte ist groß. Wer eine Vorspeise probieren möchte, hat unter anderem die Wahl zwischen Pastetchen mit frischem Gemüse (4,20 Euro) und Paneer Pakora (4 Euro), hausgemachtem, warmen Käse. Die gemischte Vorspeisenplatte für Zwei besteht leider hauptsächlich aus Fritiertem und ist für 9,90 Euro recht spärlich belegt.

Als Hauptgang sind vor allem die Gerichte vom Lamm zu empfehlen. Die Fleischstückchen im Lamm Curry (11 Euro) sind zart und die Soße schmeckt wunderbar würzig. Das Beef Nilgri (11,70 Euro) mit orientalischer Kräutersoße, Minze und Spinat ist leicht scharf wie versprochen und insgesamt eine gute Wahl. Etwas mehr Fleisch in der Soße wäre aber wünschenswert.

Dafür punktet das Taj mit Service. Die Kellner sind immer in der Nähe und auch mal für einen Witz gut.

BEA

Taj

Belgradstraße 29

80796 München

Tel.: 089/327 298 83

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11.30 Uhr bis Mitternacht

Auch interessant

Meistgelesen

Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Diese McDonald's-Revolution wird viele Menschen glücklich machen
Diese McDonald's-Revolution wird viele Menschen glücklich machen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Das waren die acht seltsamsten Essenstrends 2017
Das waren die acht seltsamsten Essenstrends 2017

Kommentare