"Variante laktosefrei": Iglo ruft Rahm-Spinat zurück

+
Iglo ruft vorsorglich Rahm-Spinat der "Variante laktosefrei". Foto: obs/iglo Deutschland

Wegen einer möglichen Verunreinigung warnt der Lebensmittelhersteller Iglo vor dem Verzehr seines laktosefreien Rahm-Spinats. Anhand der Codierung können Käufer erkennen, ob ein Produkt betroffen ist.

Hamburg (dpa) - Der Tiefkühlkosthersteller Iglo Deutschland hat sein Produkt "iglo Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g" zurückgerufen. Zwei weiße Plastikteile von einem Transportband könnten sich in zwei Produkt-Chargen befinden, teilte das Unternehmen mit.

Es sei ausschließlich die laktosefreie Variante des Rahm-Spinats mit der Codierung L6101AJ005 und L6102BJ005 betroffen. Alle anderen Codierungen sowie weitere Iglo-Rahm-Spinat-Varianten könnten bedenkenlos verzehrt werden, hieß es. Die Produkte sollten vernichtet werden. Iglo erstattet den Kaufpreis sowie die Portokosten bei Einsendung der Codenummer zurück.

Iglo Deutschland zum Rückruf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Ex-Mitarbeiter warnt: Finger weg von diesem McDonald's Burger!
Zu viel Salz in vegetarischen Ersatzprodukten
Zu viel Salz in vegetarischen Ersatzprodukten
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Aldi-Kunde schimpft über Hähnchen und macht sich zum Gespött
Aldi-Kunde schimpft über Hähnchen und macht sich zum Gespött

Kommentare