Verbraucherinfo

Viele Markenbiere im Angebot: Preise "wie zuletzt vor zehn Jahren"

+

Zur Fußball-EM ist der Biertrinker in Deutschland mit zahlreichen Aktionspreisen so heftig umworben worden wie schon lange nicht mehr.

Düsseldorf - „Der Handel hat Bierpreise aufgerufen wie zuletzt vor zehn Jahren zur Fußball-WM in Deutschland“, sagte Veltins-Vertriebschef Volker Kuhl am Freitag mit Verweis auf Daten des Marktforschungsunternehmens Drotax.

Der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels hat ebenfalls umfangreiche Aktionspreise bei Markenbieren beobachtet, vor allem bei Kasten mit 20 Bierflaschen zu 0,5 Liter. „Die Preise gehen bedauerlicherweise wieder unter zehn Euro, nachdem wir im vergangenen Jahr schon einen Negativrekord hatten“, sagte der Geschäftsführende Verbandsvorstand Günther Guder.

Große Lebensmittelhändler hätten Markenbier wieder als Lockvogel eingesetzt, um Verbraucher zum Einkauf in ihren Märkten zu bewegen, sagte Kuhl. Es habe in den vergangenen Wochen einige Aktionen mit Bier gegeben, bei denen der Händler vermutlich nichts verdient habe.

Veltins geht davon aus, dass die EM der Bierbranche ein Absatzplus von drei Prozent im Juni beschert hat - trotz Unwetter und starker Regenfälle. Für die ersten fünf Monate 2016 hat das Statistische Bundesamt ein Absatzplus der deutschen Brauwirtschaft im Inland von 1,8 Prozent errechnet. Die Feiertage mit mehreren langen Wochenenden bescherten der Branche ein herausragendes Absatzplus von 7,6 Prozent im Mai.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend
Subway-Mitarbeiter konfrontiert Veganerin mit einer traurigen Wahrheit
Subway-Mitarbeiter konfrontiert Veganerin mit einer traurigen Wahrheit
Profi-Tipp: Deshalb sollten Sie Fleisch vor dem Marinieren zuckern
Profi-Tipp: Deshalb sollten Sie Fleisch vor dem Marinieren zuckern
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.